Puls-, Zungen- und Meridian-Diagnostik

Bei der Pulstastung beurteilt der TCM-Therapeut die 12 Organsysteme mit nahezu 30 Pulskriterien und erreicht ohne Ausnahme einen umfassenden Einblick in die Energiezustände aller Organe und Organsysteme.

Mit der Pulstastung ist eine nachprüfbare, sehr differenzierte und effiziente Diagnostik möglich.

In unklaren Fällen wird auch die Zungen- und Meridian-Diagnostik herangezogen. Die Zunge wird nach Form, Beschaffenheit, Farbe und Belag beurteilt und gibt mit dem Zungenkörper Aufschluss über länger bestehende, krankhaft veränderte Zustände und mittels des Zungenbelages über aktuelle Veränderungen in den Funktionskreisen.

Diese Anamnese ist ein wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen TCM-Therapie.