Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search

Make Up

Welches Make up benötige ich um mich so zu fühlen das ich mich wohl in meiner Haut fühl, den Augenblick des Lebens genieße, mehr Ausstrahlung habe und meine Persönlichkeit besser zur Geltung bringe.
Die Attraktivität jeden Tag neue spüren und genießen. Das steckt in jeder Frau bis ins hohe Alter. Die Individualität einer jeden Frau ist dabei das Wichtigste. Von natürlich
bis glamourös den, ede Frau ist schön !
Beim Make up geht es nicht um starre Regeln, sondern viel mehr um die Möglichkeiten die es einem jedem Typ bietet, seine individuelle Schönheit zu unterstreichen. Dazu bedarf
es lediglich ein paar einfacher Schritte, ein wenig Farbgefühl, die richtigen Produkte
und eine positive Ausstrahlung.
Finden auch Sie Ihr persönliches BABOR MAKE UP, denn Pflege und Schönheit sind Ihre
Kompetenz!
Unterstützen Sie Ihre Kundinnen mit Tipps und Tricks für ein typgerechtes Make up und
lassen Sie uns gemeinsam eintauchen in die Welt der Farben.
Natürlichkeit und Frische für den Tag
schillernde Effekte für den Abend
„ohne Farbe, dezent und professionell“
Farbspiele mit den Jahreszeiten
rosig und munter wenn es schnell gehen muss
Es gibt verschiedene Pinsel in den unterschiedlichsten Längen und Materialien. Man
sollte hierbei immer viel Wert auf gute Qualität legen, denn nur das richtige Hand werkszeug
ermöglicht ein optimales Ergebnis beim Auftragen.
„Must have“:
• Puderpinsel
• Rougepinsel
• Augenbrauenpinsel oder Augenbrauenbürstchen
• Lidschattenpinsel (am besten 2: Einen flächigen und einen runden)
• Eyelinerpinsel
• Lippenpinsel
• Wimpernspirale oder Wimpernkämmchen
• Applikatoren
• Schwämmchen
• Puderquaste
• Evtl. Make up Pinsel
• Face Charts
Zur Ausstattung des Schminkplatzes gehören des Weiteren: Ein Spiegel, Pinzette, Alkohol,
Kleenex, Wattepads und Wattestäbchen.
Alles beginnt selbstverständlich mit der hautspezifischen Reinigung und -Make-up Unterlage:
Die Primärfarben (Grundfarben)
• Beim Mischen der Primärfarben zaubern Sie neue
Farbtöne, dieses sind die Sekundärfarben
Um kosmetisch eine abdeckende oder aufhellende
Wirkung zu erzielen, ist das Wissen der Farbeffekte wichtig!
Denn um die Farbe zu neutralisieren, setzen Sie die jeweilige
Komplementärfarbe ein, dies ist die Farbe der Opposition.
Der Hautton
Der Hautton ist immer bei der Wahl der Foundation-Farbe zu berücksichtigen.
Wir unterscheiden zwischen zwei verschiedenen Hauttönen:
Warm = gelblich, bräunlich
Kalt = rötlich, bläulich
Bestimmen Sie Ihren eigenen Hautton, dann lässt sich im
Vergleich schnell der Ihrer Kundin bestimmen.
Personen mit einem warmen Hautton:
In diesem Hautton spiegelt sich ein elfenbeinfarbener,
leicht gelblicher Schimmer wieder.
Wie beim Frühling, mit einem cremigen Teint, die Haut
bräunt schnell und wie beim Herbst, blasser Teint, häufig
Sommersprossen, sehr sonnenempfindlich, mit einer
Bräune, die sich nur erahnen lässt.
Personen mit einem kühlen Hautton:
Dieser Hautton wirkt transparenter, schimmert rosig, Äderchen sind teilweise sichtbar.
Wie beim Sommer: Ein zarter, durchscheinender Teint, mit einer geringen und sehr langsamen
Bräunung und wie beim Winter: Die Haut wirkt schnell gräulich beim Bräunen
kann man zuschauen, sehr schnell und intensiv.

Heiner Buckermann | 17.01.13 | Newsletter abonnieren

Wie informativ fanden Sie diesen Eintrag?


Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte geben Sie das Wort ein, das Sie auf dem folgenden Bild sehen:

Welches Tier bellt?


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben