Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Sprechen Sie Ihren Arbeitgeber auf diesen Steuervorteil an!

Zuschüsse

Info für Arbeitgeber:

Die Bezuschussung des Wellnessurlaubes für Ihre Mitarbeiter hat mittlerweile die klassische Incentive-Reise abgelöst. Geben Sie Ihren Mitarbeitern diesen Steuervorteil als "Mitarbeiter-Belohnung" weiter und profitieren Sie als Arbeitnehmer und Arbeitgeber in einer Win-Win-Situation. Ihre Mitarbeiter werden es Ihnen danken.

Der Gesetzgeber bezuschusst Wellnessurlaub wie folgt:

Jeder Arbeitnehmer kann pro Jahr Euro 156.-, dessen Ehefrau Euro 104.- sowie für jedes Kind Euro 52.- sozialabgabefrei in Anspruch nehmen.

Der Gesamtbetrag wird lediglich mit einem pauschalen Lohnsteuersatz von 25% versteuert. Die Auflagen des Finanzamtes werden automatisch erfüllt.

1.) Der Arbeitgeber beauftragt das Vital-& Wellnesshotel Zum Kurfürsten mit der Unterbringung des Arbeitnehmers. Hierbei spielt die Auswahl der Arrangementleistungen keine Rolle.

2.) Das Vital-& Wellnesshotel Zum Kurfürsten erstellt dem Arbeitgeber ein Avis (Vorabrechnung), die der Arbeitgeber unmittelbar vor Reiseantritt des Arbeitnehmers überweist. (Ausstellung der Rechnung und Reiseantritt dürfen nicht mehr als 3 Wochen auseinander liegen.)

3.) Unmittelbar nach Geldeingang versendet das Vital-& Wellnesshotel Zum Kurfürsten die Rechung an den Arbeitgeber. Diese Rechung ist zweckgebunden und förderfähig ausgestellt.

4.) Der Arbeitnehmer kann seinen geförderten Urlaub antreten.

Sprechen Sie Ihren Arbeitgeber auf diesen Steuervorteil an.

Der Gesetzgeber bezuschusst Ihren Kururlaub wie folgt:

Eine Gewährung von Erholungsbeihilfen ist kein steuerpflichtiger Arbeitslohn. Wenn der Arbeitnehmer an typischen Berufskrankheiten leidet, hat dieser Anspruch auf Erholungsbeihilfe in Form von steuerfreiem Arbeitslohn in Höhe der für die Erholung benötigten Aufwendung. (Hotel Rechung)

1.) Der Mitarbeiter muss eine ärztliche Bescheinigung über die vorliegende Berufserkrankung dem Arbeitgeber vorlegen. (Diese Bescheinigung nimmt der Arbeitgeber nach dem erfolgten Kuraufenthalt zu der Hotelrechnung.)

2.) Der Arbeitgeber beauftragt das Vital-& Wellnesshotel Zum Kurfürsten mit der Unterbringung des Arbeitnehmers. In diesem Zusammenhang muss je nach vorliegender Erkrankung eine entsprechende Kur angeboten werden.

3.) Das Vital-& Wellnesshotel Zum Kurfürsten erstellt dem Arbeitgeber ein Avis (Vorabrechung), die der Arbeitgeber vor Reiseantritt des Arbeitnehmers überweist.

4.) Unmittelbar nach Geldeingang versendet das Vital-& Wellnesshotel Zum Kurfürsten die Rechung an den Arbeitgeber. Diese Rechung ist zweckgebunden und, in Verbindung mit der Bestätigung vom Arzt, förderfähig.

5.) Der Arbeitnehmer kann seinen geförderten Urlaub antreten.

Typische Berufskrankheiten:

Büro Mitarbeiter: Rückenerkrankungen Manager: Stress-Syndrome, Burn-Out, Körperlich Arbeitende Berufe: Gelenkverschleiß usw.

Infos zum Thema Bezuschussungen nach § 20 (Prävention) finden Sie hier: Präventions Angebote nach §20 SGB

Für Fragen zum Thema Zuschüsse und Steuervorteile sprechen Sie bitte mit:

Frau Carina Laux
Frau Anke Stuchlik
Tel: 06531-9677-0


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben