Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Wichtiges Medium zur Diagnostik von Energieschwächen

Die Organuhr

Die Organuhr ... stellt in der Traditionellen Chinesischen Medizin bei der Befragung während einer Puls-Zungen-Meridian-Diagnose ein wichtiges Medium zur Diagnostik von Energieschwächen der Organe dar. Die Organuhr teilt jedem Organ eine Uhrzeit zu, in der die Energie dieses Organes besonders intensiv ist. Diese Organaktivität wechselt innerhalb von 24 Stunden alle 2 Stunden.

Die Zuordnung der einzelnen Organe zu den Tageszeiten gestaltet sich wie folgt:

  • 23 bis 1 Uhr Gallenblase
  • 1 bis 3 Uhr Leber
  • 3 bis 5 Uhr Lunge
  • 5 bis 7 Uhr Dickdarm
  • 7 bis 9 Uhr Magen
  • 9 bis 11 Uhr Milz-Pankreas
  • 11 bis 13 Uhr Herz
  • 13 bis 15 Uhr Dünndarm
  • 15 bis 17 Uhr Blase
  • 17 bis 19 Uhr Niere
  • 19 bis 21 Uhr Kreislauf und Sexualität
  • 21 bis 23 Uhr Dreifacher Erwärmer

Viele unserer Gäste leiden unter Schlafstörungen.

Dei meisten werden gegen 2 Uhr nachts wach. Dieses zeigt eine Schwäche der Energie der Leber. Die Leber wiederum verteilt nach der TCM die Qi-Energie im Körper und, wie uns aus der Biologie bekannt ist, das Blut. Desweiteren scheidet sie Gifte aus und sorgt für die Blutversorgung der Muskeln.

Sie bildet Gallensäuren und baut Proteine auf, wirkt bei der Aufrechterhaltung des Blutzuckerspiegels mit. Sie hat jedoch auch eine zentrale Bedeutung für die gesamte Verdauung und stärkt die Sehkraft, wenn sie gesund ist und keine energetischen Schwächen aufweist. Bereits eine Schwäche der Leberenergie führt zu blassem, fahlem Aussehen, Beschwerden in Unter- und Oberbauch, Übelkeit bei Genuss von fetten Gerichten, Verstopfung, Schmerzen während der Menstruation, Hitzewallungn im Klimakterium, Hautjucken, Muskelverspannungen, Sehstörungen.

Seelisch können depressive Verstimmungen, Ängste, Kleinmütigkeit und Suchtverhalten auf eine geschwächte Leber zurückgeführt werden. Basis für eine gezielte Behandlung nach der TCM ist die Puls-Zungen-Meridian-Diagnose.

Neben einer Leberkur, die z. B. in unserem Vital- und Wellnesshotel Zum Kurfürsten mit dem morgendlichen Trinken von Möhrensaft mit Zitrone und Olivenöl, Akupunkturen, Bädern und Qi-Gong, begonnen werden kann, hilft vor allem auch, sich mehr Zeit für sich selbst zu nehmen, für Ruhe und Meditation und das Leben einfach etwas gelassener zu sehen.

Hierbei können wir Ihnen auch helfen, zum Beispiel mit unseren Wellnessanwendungen der chinesischen Medizin oder entspannenden Beauty-Behandlungen.


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben