Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search

Akupunktur – mehr als Wellness

Akupunktur – mehr als Wellness Die Akupunktur, ein Verfahren, das aus der Traditionellen Chinesischen Medizin stammt, zählt heute zu den bekanntesten und am häufigsten genutzten Wellness-Anwendungen. Dabei handelt es sich um ein Verfahren, das vor allem durch Nadelstiche gekennzeichnet ist. Außerdem zählt man sie in den Bereich der Umsteuerungs- und Regelungstherapien. Dabei basiert die Akupunktur, die der Akupressur sehr ähnlich ist, auf dem Glauben an die fünf Elemente. Es werden bei einer Akupunktur-Behandlung zwei wichtige Ziele verfolgt: Zum Einen ist das das Erwärmen bestimmter Akupunktur-Punkte, zum Anderen ist das das Einstechen der Nadeln. Im Bereich der Akupunktur geht man davon aus, dass die Energieleitbahnen durch den gesamten Körper führen, sie werden häufig auch als Meridiane bezeichnet. Entlang dieser Energieleitbahnen befinden sich insgesamt 361 Akupunkturpunkte. Diese werden genadelt, wodurch der Energiefluss im Körper wieder reguliert werden soll. Das bedeutet, dass Verspannungen gelöst und Stress bekämpft werden kann. Auch soll die Akupunktur die körpereigenen Abwehrkräfte aktivieren können und vieles mehr. Viele Patienten, die sich der Behandlung mit Akupunktur unterziehen, haben erst einmal Angst vor den Schmerzen beim Einstich der Nadeln. Da aber sehr dünne Nadeln verwendet werden, die gekonnt eingestochen werden, wird dies oft nicht einmal gespürt. Eine Akupunktur Sitzung dauert etwa 20 bis 30 Minuten an. Sie wird im bequemen Sitzen oder Liegen durchgeführt. Mehr als 16 Akupunkturpunkte sollten jedoch während einer Sitzung nicht bearbeitet werden. Die Bereiche rund um diese Punkte werden vor dem Einstich der Nadeln massiert, dadurch soll der Schmerz noch einmal gelindert werden und es kommt zur Erwärmung der entsprechenden Stellen. Ebenfalls sollte die Akupunktur als Therapie wenigstens zehn bis 15 Sitzungen beinhalten, damit die Wirksamkeit auch tatsächlich gewährleistet werden kann. Eingesetzt werden kann die Akupunktur übrigens bei vielen Problemen. Sie dient nicht nur der Entspannung im Wellnesshotel, sondern kann genauso bei Krankheiten Linderung verschaffen, was teilweise sogar schon in Studien belegt wurde. So kann die Akupunktur bei Atemwegserkrankungen, bei Magengeschwüren, die bereits chronisch sind, bei Schlafstörungen und Augenerkrankungen eingesetzt werden. Ebenfalls werden Erkrankungen im Mundbereich und neuralgische Störungen, die etwa nach einem Schlaganfall auftreten können, mitunter sehr erfolgreich durch Akupunktur behandelt. Bronchialasthma ist ein weiterer Einsatzbereich, in dem die Akupunktur teils große Erfolge verbucht.


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben