Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Hausmittel zur Zahnaufhellung schaden oftmals

Zahnaufhellung auf natürliche Weise?

Der Grund dafür liegt in der natürlichen Zahnfarbe, die bei den allermeisten Menschen eben nicht reinweiß ist. Der sichtbare Teil des Zahns wird übrigens als Krone bezeichnet. Unter dieser befindet sich das Zahnbein, welches auch als Dentin bekannt ist. Dieses ist knochenähnlich gebildet und umschließt die Zahnhöhle, die wiederum Gefäße und Nerven enthält. Die natürliche Farbe des Zahnbeins ist bei den meisten Menschen nicht weiß. Während die Zähne in jungen Jahren durch eine starke Schicht Zahnschmelz geschützt sind, die aus Fluorid, Kalzium, Phosphor und Magnesiums besteht, verringert sich der Zahnschmelz mit zunehmendem Alter. Er wird durch Nahrung, Koffein, Tee oder Rotwein beeinträchtigt. Entweder wird er durch enthaltene Säuren angegriffen oder es lagern sich Farbstoffe aus den Lebensmitteln ab.

Die Folge ist, dass der Zahnschmelz immer dünner wird, was dazu führt, dass die natürliche Farbe des Dentins immer stärker durchschimmert. Viele Zahncremes, die im Handel erhältlich sind, versprechen eine Zahnaufhellung durch Schleifpartikel. Diese schleifen jedoch meist nur den Zahnschmelz selbst ab, so dass die natürliche Farbe des Zahnbeins zum Vorschein kommt, die eben in der Regel nicht reinweiß ist. Dadurch wird das Beauty Ideal also in aller Regel nicht erreicht. Die Zahnaufheller dagegen, die meist Bleichmittel enthalten, zeigen bessere Wirkungen. Sie bergen aber auch Gefahren in sich, da sie bei unsachgemäßer Anwendung Zahn und Zahnfleisch schädigen können. Das Bleaching sollte deshalb nur unter Aufsicht des oder direkt vom Zahnarzt durchgeführt werden.

Darüber hinaus gibt es einige Hausmittel, wie das Zähneputzen mit Backpulver, Salz oder Zitronensäure, die unschöne Verfärbungen auf den Zähnen verringern sollen. Letztendlich können diese Mittel jedoch ebenfalls zu Schädigungen führen, da sie oftmals den schützenden Zahnschmelz zerstören. Deshalb sollte man davon in jedem Fall die Finger lassen.


Britta Lutz | 30.04.12 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Zahnpasta, Zahnfarbe, Zahnbein, Zahnaufhellung, Krone, Dentin, Bleaching, Beauty, Backpulver

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Sommer?


Nächster Eintrag: Straffere Haut dank Ölmassagen
Vorheriger Eintrag: Regeneration im Schlaf: So klappt es


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben