Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
So verjüngt man sich mit einfachen Mitteln

Wie man schnell jünger wirkt

Zunächst einmal ist regelmäßiges Cremen angesagt, auch wenn es manchmal lästig erscheint. Dieses sollte man in seinen Alltag ebenso wie das Zähneputzen aufnehmen. Dabei sorgt eine gute Tagescreme für ausreichend Feuchtigkeit in den oberen Hautschichten. Bei regelmäßiger Anwendung können kleineren Fältchen und Linien sogar eingeebnet werden. Die Tagescreme sollte dabei auf den eigenen Hauttyp abgestimmt werden. So ist die pudrige Grundierung beispielsweise für Frauen mit fettiger Haut zu empfehlen, wohingegen Frauen mit trockener Haut ein Feuchtigkeitsgel verwenden sollten. Die BB-Cream ist für sie ebenfalls ratsam, da sie kleinere Unebenheiten verschwinden lässt. Sie darf sich dabei allerdings nicht in den Falten absetzen.

Mehr Volumen im Haar

Auch Volumen im Haar sorgt für ein jugendliches Aussehen. Das gelingt aber nicht, wenn Glanzspray, Volumenspray, Festiger und Co. angewendet werden. Je mehr Pflegeprodukte nämlich ins Haar gegeben werden, umso schwerer wird die dicke Mähne und hängt eher langweilig herunter. Besser ist es, nur ein Produkt zu verwenden. Das kann Festiger, Lotion oder Mousse sein, die für mehr Volumen sorgen. Sie werden direkt in das feuchte Haar einmassiert, das Haar wie gewohnt geföhnt. Anschließend werden dicke Strähnen auf ebenso dicke Lockenwickler gedreht und dürfen dort auskühlen, schon entsteht ein verstärkter Volumeneffekt.

Das Haar verliert im Laufe der Jahre zudem an Spannkraft, trocknet meist leichter aus und neigt vermehrt zu Spliss. Umso wichtiger ist es, für ausreichend Feuchtigkeit, speziell in den Spitzen, zu sorgen. Eine Haarkur, Haartonic und Co. sollten deshalb ein bis zwei Mal in der Woche aufgetragen werden.

Ein glänzender Auftritt

Stars und Sternchen strahlen richtiggehend auf dem roten Teppich. Schon ein kleiner Schimmer auf den Wangen reicht dabei aus. Das kann man aber auch selbst machen, indem man Highlighter nutzt, der hellere Stellen zaubert und Bronzepuder, das für dunklere Glanzmomente sorgt. Dabei gilt: Weniger ist mehr, schon ein kleiner Hauch genügt. Wer zu viel Kosmetik aufträgt, muss fürchten, dass diese sich in den Falten absetzt.

Die richtige Frisur

Auch die Frisur kann Frau in neuem, jugendlichem Glanz erstrahlen lassen. Dabei gelten sehr lange Haare als besonders feminin, sind allerdings auch recht pflegeaufwändig. Sehr kurze Haare sind pflegeleicht, werden aber vom anderen Geschlecht eher ungern gesehen. Der Mittelweg, eine etwa schulterlange Frisur ist dabei gut geeignet. Sie erscheint nicht so streng, wie der kurze Bob, der nur bis über die Ohren geht, aber auch nicht so bieder, wie der fransige Kurzhaarschnitt. Ebenso wenig erscheint diese mittellange Frisur schlaff, wie es oft bei langen Mähnen der Fall ist, die nur langweilig herunter hängen. Dabei dürfen bei dieser Frisur ebenfalls ein paar kürzere Strähnen mit von der Partie sein, die das Gesicht umspielen. So wird nämlich optimal von kleinen Falten abgelenkt.

Hier sollte auch überdacht werden, ob die Haarfarbe nicht einmal geändert wird. Bei zu dunklem Haar werden Falten deutlich hervor gehoben, zu helles Haar dagegen sorgt für eine fahle Gesichtsfarbe. Extreme Farben, wie Violett und Platinblond sind ebenfalls kaum anzuraten, da sie nur wenigen Frauen stehen. Wer unsicher bezüglich der Farbwahl ist, kann zudem eine Beratung beim Friseur einholen. Hier lohnt es sich ebenfalls, über Strähnchen nachzudenken, denn sie lassen das Haar jugendlicher und lebendiger wirken.

Wer schon seit Jahr und Tag gerne einen Pferdeschwanz oder Haarknoten trägt, wirkt dadurch älter. Hier sollte nicht zu viel Ordnung herrschen. Ein paar Strähnen, die wie zufällig heraus schauen, sind angeraten, um jünger auszusehen. Beim Pferdeschwanz selbst gilt, je höher dieser angesetzt ist, umso jugendlicher erscheint er.

Jugendliche Augen – ganz leicht

Ebenso können die Augen dazu verhelfen, jünger auszusehen. Der Eyeliner ist dabei ein wichtiger Punkt. Er sorgt für den gerahmten Blick. Der Eyeliner sorgt sogar dafür, dass das Lid, welches mit zunehmendem Alter immer weiter herab hängt, kaschiert werden kann. Dafür muss der Lidstrich nur nach oben auslaufen können. Die Wimpern werden danach zwei Mal getuscht, so dass der Augenaufschlag verführerisch und dicht erscheint.

Metallisch glänzende und cremige Lidschatten sind ebenfalls nicht ratsam, da sie sich schnell im Lid absetzen und somit ungepflegt wirken. Matte Naturtöne, zum Beispiel ein helles Braun oder ein zartes Grün, wirken wesentlich besser und frischer. Die Farbe sollte zur Braue hin sanft auslaufen, dadurch kann die Haut um das Auge optisch gestrafft werden.

Der perfekte Kussmund

Unweigerlich werden Frauen mit einem Kussmund jünger geschätzt. Im fortschreitenden Alter werden die Lippen zunehmend schmaler und rund um sie herum bilden sich Fältchen. Mit einem Lipliner kann man dem entgegen wirken, denn die ursprünglichen Konturen der Lippen lassen sich so wieder herstellen. Der Lippenstift wird nicht bis in den Mundwinkel aufgetragen, dadurch wird das Auge ausgetrickst und dem Gegenüber erscheinen die Lippen voller. Ein Tupfer Lipgloss, der in der Mitte der Lippen aufgetragen wird, sorgt für noch mehr Volumen.


Britta Lutz | 17.09.13 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Wimperntusche, Schimmer, Kussmund, Jugend, Haar, Frisur, Eyeliner, Cremen, Bob, Augenaufschlag

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Herbst?


Nächster Eintrag: Das Schwimmtraining bringt große Erfolge
Vorheriger Eintrag: Der richtige BH sieht gut aus und ist bequem


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben