Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Mitarbeiter besser halten

Weniger Stress in Unternehmen durch Qi Gong

Mit einer starken Stressbelastung gehen weitere Probleme einher, wie das Burnout-Syndrom oder die innere Kündigung. Mitarbeiter zu motivieren, ihnen gezielt dabei zu helfen, den Alltag zu entschleunigen und sich zu entspannen – das sind deshalb heute besonders wichtige Aufgaben von Unternehmen. Aktuell gibt es bereits in einigen Städten Angebote für Qi Gong Kurse, die auch direkt in den Unternehmen abgehalten werden können. Die traditionelle chinesische Medizin sieht Qi Gong, die Bewegungslehre, als wichtigen Bestandteil für ein entspanntes Leben. Der Sport, der sich aus langsamen, nahezu fließenden Bewegungen zusammensetzt, führt zu innerer Ausgeglichenheit und hilft dabei, Stress abzubauen. Außerdem sollen Mitarbeiter mit Qi Gong motiviert werden und ihre Leistungsfähigkeit lässt sich mit der Bewegungslehre steigern. Ziel derartiger Kurse ist es, den Mitarbeitern zunächst einmal die Grundlagen des Qi Gong näher zu bringen. Wenn diese erst einmal sitzen, sollte auch die Unternehmensführung die Mitarbeiter dazu anhalten, die Übungen regelmäßig durchzuführen. Die Bürotür ist schnell geschlossen, das Telefon leise gestellt und die Übungen lassen sich in Ruhe durchführen. Schon wenige Minuten der Übungen reichen aus, um sich wieder vom Stress zu lösen. Gezielt werden bei entsprechenden Kursen deshalb auch Übungen mit wenig Platzbedarf vermittelt, die sich problemlos später direkt am Arbeitsplatz umsetzen lassen. Alternativ dazu können Unternehmen auch noch einen Schritt weiter gehen und ihren Mitarbeitern einen leeren Raum als Rückzugsort anbieten, an dem sie ihre Übungen machen können. Entscheidend sind bei dieser Bewegungslehre weder eine spezielle Trainingskleidung, noch das Alter oder die körperliche Konstitution.


Britta Lutz | 23.01.12 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Traditionelle Chinesische Medizin, Stress, Qi Gong, innere Kündigung, Burnout-Syndrom, Bewegungslehre, Arbeitsplatz

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Herbst?


Nächster Eintrag: Liebe geht durch den Magen
Vorheriger Eintrag: Raucherentwöhnung ohne Medikamente


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben