Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Wie man selbst entscheidet

Wellness durch Selbsterkenntnis

Diese Aussagen machen vor allen Dingen eines: Angst. Sie sorgen dafür, dass wir uns davor fürchten, dass uns etwas zustößt, wenn wir nicht regelmäßig zum Arzt gehen, wenn wir uns nicht ausreichend bewegen. Doch nicht alle Behauptungen, die in diesem Bereich getroffen werden, sind tatsächlich wahr. Deshalb sollte jeder selbst diese Behauptungen kritisch hinterfragen.

Dafür ist es auch von Bedeutung, einmal einige Dinge auszuprobieren. Wer hat nicht schon davon gehört, dass das Joggen beispielsweise gut für den Körper ist. Sollten wir uns deshalb dazu zwingen, regelmäßig eine halbe Stunde um den Block zu joggen? Oder wäre es nicht sinnvoller, wenn wir das Joggen einfach einmal ausprobieren und dabei feststellen, dass es uns gut tut? Dann treiben wir Sport, weil wir Freude daran haben und nicht, weil er uns vorgeschrieben wird.

Mit dieser Motivation geht man ganz anders an die Sache heran und kann dementsprechend viel mehr Wellness für sich entdecken. Wer sich auf die Dinge konzentriert, die einem selbst gut tun, der wird auch mit mehr Freude und Zufriedenheit durchs Leben gehen können.


Britta Lutz | 04.10.11 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Zwang, Wellness, Vorsorgeuntersuchungen, Vorschriften, Sport, Joggen

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Frühling?


Nächster Eintrag: Thai-Massagen im Überblick
Vorheriger Eintrag: Aktiv gegen Besenreiser: So geht’s


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben