Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Erfrischende Wasser Wellness bietet Vorteile

Wasser Wellness im Überblick

Freilich waren damals die Bäder in den Städten nicht mit den heutigen Wellnessanwendungen zu vergleichen, dennoch wusste man bereits zu jener Zeit, dass Wasser starke Wirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden hatte. Noch immer ist der Wellnessurlaub einer der beliebtesten seiner Art. Das hat erst kürzlich eine Untersuchung gezeigt, dabei trotzen die Urlauber sogar der anhaltenden Rezession.

Zur Wasser Wellness gehört natürlich Kneipp, der Pfarrer, der vor mehr als 150 Jahren die Wasseranwendungen bekannt machte. Durch das bewährte Wassertreten können nicht nur ältere Menschen gegen ihre Krampfadern vorgehen. Genauso wird bei jungen Menschen der venöse Blutstrom angeregt. Die Abwehrkräfte werden gestärkt und Kneipp Anwendungen helfen sogar bei Migräne oder fördern das Einschlafen.

Im Bereich Aqua Fitness kann man unter Wasser joggen, was viele Vorteile hat. Die Gelenke werden geschont, das Blut kann im Wasser leichter zurückfließen und die Verletzungsgefahren sind geringer. Für einen höheren Trainingseffekt kann auch mit einem Gewichtsgürtel trainiert werden.

Die bewährten Wechselduschen müssen nicht auf Wellnessreisen durchgeführt werden. Sie können genauso gut in den Alltag integriert werden. Besonders am Morgen eignen sich Wechselduschen, um der Müdigkeit entgegen zu wirken. Wichtig ist, dass stets mit einem kalten Guss abgeschlossen wird.

Auch das Thermalbad zählt in den Bereich Wasser Wellness. Die heilsamen Quellen sprudeln Wasser in angenehmen Temperaturen von um die 20 Grad Celsius meist aus einer Tiefe von mehreren Tausend Metern nach oben. Dabei unterstützen Thermalbäder die Abwehrkräfte des Körpers und die Muskeln werden entspannt. Hinzu kommt die Linderung chronischer Erkrankungen.

Mit dem Wasser Shiatsu, kurz auch als Watsu bezeichnet, können die Besucher ebenfalls entspannen. Das Wasser ist angenehme 35 Grad Celsius warm. Darin werden Massagen, Dehn- und Streckübungen durchgeführt. Sie sollen dazu führen, Verspannungen und Blockaden zu lösen, und zwar auf physischer, wie auch auf psychischer und emotionaler Ebene.

Mit dem Floating, dem schwerelosen Schweben in einem Salzwasser-Tank gelingt es, vom Alltag abzuschalten. Unterstützt werden kann das Floating noch mit Licht und Musik. Nicht zuletzt überzeugt Thalasso, die Behandlung mit Meerwasser im Wellenessbereich. Besonders gut eignen sich die Anwendungen für die Haut, da sie ihr Feuchtigkeit verleihen. Thalasso kann auch in der heimischen Badewanne genossen werden, wenn die richtigen Badezusätze zur Verfügung stehen.


Britta Lutz | 23.08.10 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Wellnessurlaub, Wellnessreisen, Wellness, Wechselduschen, Wasser Wellness, Thalasso, Kneipp, Floating

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Frühling?


Nächster Eintrag: Gefährliches Bauchfett
Vorheriger Eintrag: Implantat-Akupunktur: Segen oder Fluch?


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben