Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Wie der Stress die Gewichtsreduktion beeinflusst

Stressfrei abnehmen

Dabei wurde insbesondere nach dem derzeit vorhandenen Stress, egal ob beruflicher oder privater Natur, nach den Schlafgewohnheiten und den Zeiten, die man am PC verbrachte, gefragt. Das Ergebnis war eindeutig: Personen, die angaben, wenig Stress zu haben, nahmen schneller ab. Gleiches galt für die Personen, die auf ausreichenden Schlaf, insbesondere Nachtschlaf, achteten.

Deshalb sei allen ans Herz gelegt, dass sie ihren Stresspegel reduzieren sollten. Die Arbeit kann durchaus auch einmal einen Tag liegen bleiben, die Wäsche kann genauso am nächsten Tag noch gewaschen oder gebügelt werden. Zusätzliche Entspannungsmethoden können den Stress außerdem abbauen. Nach den Ergebnissen der Studie zu urteilen, müsste es am einfachsten sein, im Wellnessurlaub abzunehmen. Denn hier hat Stress ebenso wenig eine Chance, wie zu wenig Schlaf. Hinzu kommen die vielfach angebotenen Entspannungsübungen, die Massagen, lange Spaziergänge in der freien Natur und vieles mehr.

Allerdings sollte man sich auch darüber bewusst sein, dass ein einwöchiger Wellnessurlaub kaum ausreicht, um eine größere Gewichtsreduktion zu erreichen. Hierfür benötigt man viel Zeit und sollte den gesamten Tagesablauf entsprechend umstellen.


Britta Lutz | 03.05.11 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Wellnessurlaub, Wellness, Stress, Nachtschlaf, Abnehmen

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Frühling?


Nächster Eintrag: Rückenprobleme am Arbeitsplatz bekämpfen
Vorheriger Eintrag: Milchige Beauty


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben