Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Wie Sport vor dem Ausbrennen hilft

Sportlich gegen den Burnout

Dabei kann man sich durchaus gegen den Burnout zur Wehr setzen, indem man die richtige Balance zwischen Arbeit und Freizeit findet. Die Arbeit darf eben nicht mit nach Hause genommen werden. Einige Sportarten sollen dabei helfen, gezielt vom täglichen Stress abzuschalten, zu denen natürlich auch viele entspannende Übungen aus dem asiatischen Raum zählen.

Yoga zum Beispiel dient der Entspannung auf der einen Seite, aber auch dem Energieaufbau auf der anderen Seite. Der gezielte Mix aus Atemübungen, Körperhaltung und –bewegung, sowie Meditation und Konzentration muss zunächst erlernt werden. Sind die Übungen aber in Fleisch und Blut übergegangen, können sie zur Tiefenentspannung beitragen und verleihen mehr Gelassenheit im Alltag. Nicht viel anders sieht es beim Pilates Training aus, wobei hier vor allem Bauch- und Rückenmuskulatur gestärkt werden sollen. Damit ist Pilates gerade für Personen, die im Büro arbeiten und viel sitzen, bestens geeignet. Gezielt soll mit Pilates Verspannungen im Nacken- und Rückenbereich entgegen gewirkt werden. Werden die Übungen dann konzentriert ausgeführt, so wirkt sich dies auch auf die mentale Ebene aus.

Wer sich für Kampfkünste interessiert, sollte es einmal mit Tai Chi oder Qi Gong versuchen. Beide entstammen der traditionellen chinesischen Medizin. Tai Chi stellt dabei die Verbindung langsamer, meditativ ausgeführter Bewegungen und gezielten Atmens dar. Die Synchronisation von Atem und Bewegung soll entspannen. Beim Qi Gong handelt es sich ebenfalls um einen Mix aus sanfter Kampfkunst und Meditation. Konzentration ist genauso wichtig, wie die Nutzung der Kampfkunstelemente. Trotzdem ist es das oberste Ziel, für Harmonie im eigenen Körper zu sorgen.

Besonders interessant sind auch Teamsport Arten, denn hier lernen Personen, die Burnout-gefährdet sind, dass es eben nicht nur auf sie alleine ankommt. Das gesamte Team muss zusammenhalten, um einen Erfolg zu erreichen. Das kann erheblichen Druck vom Einzelnen nehmen, weshalb Paartanz, Volleyball, Golfen, Fußball und vieles mehr gegen den Burnout helfen können. Aber auch Power-Sportarten, die vor allem die Ausdauer trainieren sollen, sind gut geeignet, um dem Burnout entgegen zu wirken. Ideal sind diese Sportarten, wenn man sie gemeinsam mit Freunden ausführt. Radfahren, Wandern, Schwimmen, Joggen, Tennis oder Klettern sind beliebte Sportarten, um sich auszupowern. Wenn keine Freunde gefunden werden können, die immer zur gleichen Zeit, wie man selbst, können, kann es genauso sinnvoll sein, an speziellen Kursen teilzunehmen oder das offene Training im Fitnessstudio zu besuchen. Auch so können die persönlichen sozialen Stärken geschult werden.


Britta Lutz | 20.11.12 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Yoga, Wandern, Volleyball, Team-Sport, Tai Chi, Sport, Schwimmen, Qi Gong, Pilates, Paartanz

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Herbst?


Nächster Eintrag: Eisenmangel: Schüssler Salze und andere Hilfsmittel
Vorheriger Eintrag: Natürlich sanft gegen Wadenkrämpfe


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben