Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Tückische Sonnenstrahlung

Sport im Freien: Nicht ohne Sonnenschutz

Durch herkömmliche Sportbekleidung dringen etwa 25 bis 30 Prozent der UV-Strahlung durch. Geeigneten Schutz bietet nur spezielle UV-Schutz-Kleidung, die aber mitunter nicht geeignet ist, um damit Sport zu treiben. Deshalb sollten Aktive auch unter der Kleidung an den richtigen Sonnenschutz denken.

Wichtig ist hierbei, dass kein Sonnenschutz mit Parfum, Duft- und Konservierungsstoffen eingesetzt wird, da dieser gerade beim Schwitzen schnell zu Hautirritationen führen kann. Schon 30 Minuten vor dem Aufenthalt im Freien sollte der Schutz dabei aufgetragen und regelmäßig erneuert werden. So wird zwar die Schutzzeit nicht verlängert, aber der Schutz bleibt erhalten.

Sportler müssen zudem darauf achten, dass sie einen wasser- und schweißfesten Sonnenschutz wählen. Gerade bei sehr anstrengenden Sportarten ist dies wichtig. Weiterhin müssen Kopf und Nacken bedeckt sein, da diese besonders anfällig für die Sonneneinstrahlung sind.

Zusätzlich sollten die richtigen Trainingszeiten gewählt werden. Zwischen 11 und 15 Uhr ist die Sonnenintensität am stärksten, weshalb eher vorher oder nachher trainiert werden sollte. Auch bei bewölktem Himmel ist die Gefahr nicht gebannt, es dringen noch drei Viertel der UV-Strahlen durch die Wolken, im Schatten sind es noch 50 Prozent. Wer gerne auf Berge klettert, um auf dem Gipfel einen herrlichen Ausblick und ein Stück Wellness zu erleben, muss sich darüber im Klaren sein, dass die Sonnenintensität mit jedem Höhenmeter steigt. Bei 1.000 Höhenmetern ist die Strahlung bereits um 20 Prozent stärker. Aber ebenso Läufer am See sollten Obacht geben, denn das Wasser reflektiert die Sonne sehr stark.


Britta Lutz | 19.06.12 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Wellness, UV-Strahlung, Trainingskleidung, Sonnenschutz, Sonnenintensität, Outdoor Sportler

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Farbe hat eine Zitrone?


Nächster Eintrag: 600 Weine im Test
Vorheriger Eintrag: Bluthochdruck senken: So geht’s


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben