Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
So wird die Beauty auch im Sommerurlaub gerettet

Sommerurlaub: Auf die Vorbereitung kommt es an

Eine schöne glatte Haut ist dabei für viele wichtig, wenn sie denn im Sommer mehr davon zeigen. Das gelingt am besten mit einem Peeling, dank dem die alten, toten Hautschüppchen entfernt werden. Obwohl das Peeling diese toten Hautschüppchen gründlich entfernt, sollte ein gutes Peeling sanft zur Haut sein. Dieses lässt sich an einer weichen, rosig strahlenden Haut nach dem Peeling erkennen. Eine zu starke Rötung deutet hingegen auf minderwertige Produkte hin.

Viele Frauen leiden an empfindlicher Haut. Auf grobe Schleifpartikel, wie Meersalz, sollte deshalb verzichtet werden. Dies gilt insbesondere für die dünne Haut im Gesicht. Das Körperpeeling darf etwas grobkörniger sein. Durch das Glätten der Haut vor dem Urlaub erreicht man eine gleichmäßigere Bräunung selbiger und auch die Härchen, die mühevoll entfernt werden, wachsen nicht mehr ein. Zudem wird der übliche Grauschleier von der Haut genommen.

Feuchtigkeit ist wichtig

Wichtig ist auch Feuchtigkeit für die Haut, gerade im Sommer. Meist muss hier erst einmal Abhilfe von den Nachwehen des Winters geschaffen werden. Trockene Heizungsluft innen und eisige Temperaturen außen machen der Haut zu schaffen. Eine gute Feuchtigkeitscreme ist deshalb besonders wichtig und die gibt es nicht nur für teures Geld in der Parfümerie, sondern genauso günstig in der Drogerie. Wichtig dabei: sehr trockene Haut kann eine reichhaltige Creme vertragen, eher fettige Haut sollte dagegen mit einer Creme behandelt werden, die ölfrei ist. Empfindliche Haut lässt sich am besten mit echter Naturkosmetik behandeln.

Stoppeln haben im Sommer nichts zu suchen

Glatte Beine ohne Haare – das ist insbesondere im Sommer wichtig. Denn die Stoppeln, die sich nach dem Rasieren, Epilieren und Co. schnell bilden, können im Sommerurlaub nicht einfach unter der Jeans versteckt werden. Ein guter Rasierer ist der erste wichtige Punkt für seidig glatte Beine. Die Klingen müssen alle 14 Tage gewechselt werden, denn sie stumpfen recht zügig ab. Zudem können sich daran Bakterien sammeln.

Eine gründliche Rasur gelingt am besten bei geöffneten Poren. Deshalb sollte man erst einmal eine Weile duschen, bevor man mit der Rasur beginnt. Durch das warme Wasser können die Poren sich in der Zwischenzeit nämlich geöffnet haben.

Schutz vor der Sonne

Besonders wichtig für den Sommerurlaub ist es natürlich, auf einen ausreichend hohen Lichtschutzfaktor bei Pflegemitteln zu achten. Der Lichtschutzfaktor in Cremes, Sonnenmilch und Co. kann unterschiedlich hoch gewählt werden, je höher, desto besser. Denn er schützt die Haut nicht nur vor schädlichen UV-Strahlen, sondern verhindert zudem eine vorzeitige Alterung der Haut.


Britta Lutz | 20.06.13 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Stoppeln, Sommerurlaub, Sommer, Rasur, Poren, Peeling, Lichtschutzfaktor, Haut, Feuchtigkeitscreme

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Herbst?


Nächster Eintrag: Karies als Auslöser für verringerte Leistungsbereitschaft
Vorheriger Eintrag: Botox – So schützt man sich vor Gefahren


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben