Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Schuppen alternativ bekämpfen

Schüssler Salze für schönes Haar

Das heißt, dass die Kopfhaut die Hornzellen schneller abstößt, sich also schneller als üblich erneuert. Die abgestoßenen Hornzellen treten dann als Schuppen auf. Mögliche Ursachen sind Entzündungen im Bereich der Kopfhaut, die sich oft an Schmerzen beim Berühren des Haars feststellen lassen. Aber auch andere Schädigungen der Kopfhaut sind denkbar, wie sie etwa durch falsche Shampoos oder zu heißes Föhnen entstehen.

Wie aber lassen sich Schuppen am besten bekämpfen? Die alternative Medizin empfiehlt dazu die Schüssler Salze. Allerdings muss unterschieden werden, welche Haarbeschaffenheit vorliegt. Mit den Schüssler Salzen Nr. 3 und Nr. 11 in den Varianten D3 und D12 ist eine tägliche Anwendung anzuraten. Sie sorgen dafür, dass die Kopfhaut besser durchblutet wird. Außerdem werden die Haarwurzeln mit zahlreichen Nähr- und Mineralstoffen versorgt, die sie nicht selbst herstellen kann, die aber lebensnotwendig sind. Drei Mal pro Tag sollten fünf Tabletten gelutscht werden. Die Anwendung kann über sechs bis zehn Wochen erfolgen. Die Kur sollte zwei Mal pro Jahr durchgeführt werden, um dauerhaft schuppenfrei zu bleiben.

Die Schüssler Salze Nr. 8 und 11 in den Potenzen D6 und D12 bieten dagegen eine gute Kur für sprödes und trockenes Haar. Selbst bei einer Übersäuerung des gesamten Organismus, die ebenfalls zu Kopfschuppen führen kann, weiß man, dass Schüssler Salze helfen können. Morgens und am Mittag sollten je zwei Tabletten der Salze Nr. 8, 10 und 16 in D6 eingenommen werden. Am Abend sind je zwei Tabletten der Nr. 9, 23 und 24 anzuraten, ebenfalls in D6.

Schuppen lassen sich darüber hinaus mit Heilpflanzen behandeln. Klettenwurzeln, Brennnessel und Birkenblätter können zu einem Sud verarbeitet werden. Zwei Mal pro Woche ins feuchte Haar einmassiert und mit 20 Minuten Einwirkzeit können die Schuppen bekämpft werden. Aber auch Baby-Öl und Olivenöl zusammen vermischt, kann das Haar positiv beeinflussen. Die Kur sollte ebenfalls einmal pro Woche für etwa 20 Minuten aufgetragen werden.


Britta Lutz | 19.10.12 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Sud, Schüssler Salze, Schuppen, Öl, Kur, Kopfschuppen, Heilpflanzen, Haare, Haar, alternative Medizin

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Herbst?


Nächster Eintrag: Feuchtigkeit dank Aloe Vera
Vorheriger Eintrag: Natürliche Mittel gegen Stress und Bluthochdruck


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben