Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Leichte Blasenentzündung selbst bekämpfen

Sanft gegen die Blasenentzündung vorgehen

Freilich ist eine Blasenentzündung alles andere als angenehm, dennoch lässt sie sich in der Regel leicht bekämpfen. Ein Antibiotikum tötet die Auslöser der Blasenentzündung ab. Ist diese jedoch erst im Anmarsch, dann weiß auch die alternative Medizin Rat, um der Blasenentzündung besonders sanft entgegen wirken zu können. In erster Linie ist Wärme sehr wohltuend, wenn die Erkrankung auftritt. Warme Kleidung und ein Körnerkissen oder eine Wärmflasche auf dem Unterleib können die Beschwerden schon deutlich lindern.

Wichtig ist zudem, dass man sehr viel trinkt, denn durch die vermehrte Flüssigkeitsaufnahme können Bakterien und Keime optimal aus dem Körper ausgeschieden werden. Neben Kräutertees und Mineralwasser eignet sich auch Cranberrysaft sehr gut. Er enthält Inhaltsstoffe, die Keime abtöten können und kann somit nicht nur die aufkeimende Blasenentzündung bekämpfen, sondern dieser sogar vorbeugen.

Natürlich kennt auch die Homöopathie einige hilfreiche Mittel. Desinfizierend wirken etwa die Blätter von Bärentrauben, die ebenfalls als Tee eingenommen werden können. Sie sollen ebenso helfen, die Bakterienvermehrung im Urin weitestgehend einzudämmen. Wer sich für die Goldrute entscheidet, kann die Tätigkeit der Nieren ankurbeln, die dafür verantwortlich sind, Giftstoffe aus dem Körper zu leiten. Außerdem empfiehlt sich ein Sitzbad mit ätherischen Ölen, wie etwa Lavendel und Bergamotte. Zusätzlich sollte etwas Salz aus dem Toten Meer ins Wasser gegeben werden.

Obwohl diese Mittel sehr gut gegen eine aufkommende Blasenentzündung wirken, sollten sie nur bei leichten Beschwerden genutzt werden. Wird das Brennen beim Wasserlassen stärker oder mischt sich gar Blut in den Urin, so sollte unbedingt der Arzt aufgesucht werden.


Britta Lutz | 10.08.12 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Sitzbad, Keime, Homöopathie, Harnröhre, Cranberrysaft, Blasenentzündung, Bakterien, alternative Medizin

Kommentare:

1. dielena007  am  12. August 2012

Was ich bei einer chronischen Blasenentzündung empfehlen kann, ist ein Heilpraktiker! Mit Hilfe von traditionell chinesischer Medizin kann er schnell und erfolgsversprechend gegen eine Blasenentzündung vorgehen.



Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welches Tier bellt?


Nächster Eintrag: Multitasking Beauty Talente
Vorheriger Eintrag: Krankheitsauslöser Lärm


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben