Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search

Nikolaus von Kues Geburtshaus in Bernkastel-Kues

Das Geburtshaus des Kardinals Nikolaus von Kues
befindet sich am Nikolausufer am Ortsausgang des Stadtteils Kues Richtung Lieser.
In dem Gebäude wurde Nikolaus von Kues 1401 geboren.
Das Haus besteht nicht mehr in seiner ursprünglichen Form. Nachdem es 1570 völlig umgebaut und erneuert worden war, gelangte es 1681 aus dem Vermögen des St. Nikolaus-Hospitals in Privatbesitz. Nach vielen Umbauarbeiten war es in den siebziger Jahren unseres Jahrhunderts dem Verfall nahe, zu diesem Zeitpunkt wurde das Gebäude durch die Cusanus-Gesellschaft erworben und bis 1980 vollständig renoviert: Hierbei wurde die Gestaltung des Neubaus von 1570 i, Maßstab darstellt. Heute ist es im Eigentum der Stadt Bernkastel-Kues und wird kulturell durch die Cusanus-Gesellschaft getragen.
Im Cusanus-Geburtshaus werde den Besuchern erste Informationen über diese große geschichtliche Persönlichkeit Präsentiert.,Nicolaus von Cusanus galt nicht nur als lokal oder regional bedeutsamen Mann, sondern vielmehr als einer der ganz Großen Freidenker der abendländischen Geschichte.
Das Haus enthält die ständige Ausstellung “Nikolaus von Cues, 1401 - 1464, -
Das Leben und Werk im Bild” sowie eine Dokumentation von Dr. Helmut Gestrich in Zusammenarbeit mit der Landesbildstelle Rheinland-Pfalz sowie der Cusanus-Gesellschaft Bernkastel-Kues.
Die Ausstellung beschreibt die Herkunft des Nikolaus von Cues, sein Studium, seine Bildung, sein öffentliches Wirken über sein Hospital als sichtbares Erbe sowie seine Schriften und sein geistiges Erbe.
Darstellung seiner Lebensstationen sowie seiner großen Legationsreise 1451/52 von Professor Erich Meuthen; das Globusspiel, die Stiftungsurkunde des Hospitals und zahlreiche Faksimile-Schriften ergänzen die Dokumentation.
Das Geburtshauses des Nikolaus von Kues dienen dem kulturellen Leben unserer Zeit: Religionsgespräche , Kunstausstellungen, Musik, Vorträge und auch Veranstaltungen zu verschiedenen Anlässen finden hier statt.
Nikolaus von Kues hat hier sein philosophisches Hauptwerk “De docta ignorantia” am 12. Februar 1440 vollendet, dieses Werk steht wie ein Grenzstein zwischen Mittelalter und Neuzeit. Dieie mittelalterliche Theologie und ihr geozentrisches Weltbild wurde hierdurch abgelöste und durch eine Deutung des Weltbaues, die über Kopernikus, Galilei und Kepler hinausgeht und sich auch im Lichte der modernen Astrophysik eines Albert Einstein dem Grunde nach als richtig erwiesen
Öffungszeiten des Nicolaus von Kues Museums:
dienstags - samstags (16. April - 31. Oktober) von 10 bis 12 Uhr und 14.30 - 17 Uhr, sonn- und feiertags von 10 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung, 1. November bis 15. April von 14.30 bis 17 Uhr sonntags u. feiertags von 10 bis 12 Uhr.
Hier beschreiben wir den Fussweg von Hotel zum Geburtshaus des Nikolaus von Kues


Heiner Buckermann | 01.01.13 | Newsletter abonnieren

Tags: Nikolaus von Kues Geburtshaus

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welches Tier bellt?


Nächster Eintrag: Frierkatzen aufgepasst: So geht man gegen die Kälte vor
Vorheriger Eintrag: Akupunktur bei Tinnitus


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben