Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Kopfschmerzen richtig behandeln

Natürlich gegen die Kopfschmerzen

Als sekundäre Kopfschmerzen werden jene bezeichnet, die aufgrund anderer Auslöser auftreten. So kann ein Unfall eine Gehirnerschütterung hervorrufen, die zu Kopfschmerzen führt, auch eine Stirnhöhlenentzündung kann Kopfschmerz verursachen. In diesen Fällen kann die ursächliche Erkrankung behandelt und den Kopfschmerzen begegnet werden.

Anders sieht es bei Spannungskopfschmerzen und Migräne aus. Die Schulmedizin kann die Erkrankung nicht behandeln, sie kann lediglich Schmerzmittel verschreiben, die die Symptome lindern sollen. Allerdings ist bei Schmerzmitteln Vorsicht geboten, da diese langfristig eingenommen oder zu hoch dosiert, ihrerseits zu Kopfschmerzen, Magenproblemen und ähnlichem führen können. Sogar die Funktion der Nieren kann durch sie beeinträchtigt werden.

Stattdessen können auch alternative Methoden angewendet werden. Von einigen Kassen in der Schweiz werden solche sogar anerkannt. So ist die Homöopathie eine der Methoden, die traditionelle chinesische Medizin eine andere. Aber genauso Akupressur, die der TCM entstammt, kann hilfreich bei Kopfschmerzen sein. Dafür werden bestimmte Punkte auf den Energieleitbahnen gedrückt. Am besten lässt man sich dies einmal vom Experten zeigen, bevor man sich selbst daran versucht. Auch Pfefferminzöl, das sanft massierend auf die Schläfen aufgetragen wird, ein entspannendes Bad mit ätherischen Öle, kalte und warme Umschläge im Nacken, kalte Auflagen auf der Stirn oder eine Nackenmassage können eine echte Alternative zur Schmerztablette sein.


Britta Lutz | 22.05.12 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Spannungskopfschmerzen, Migräne, Kopfschmerzen, Homöopathie

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Frühling?


Nächster Eintrag: Muskelschmerzen pflanzlich behandeln
Vorheriger Eintrag: Gewichtsreduktion: Sport alleine reicht nicht


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben