Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Endlich wieder Kontakte nutzen können

Mundgeruch natürlich bekämpfen

Dennoch ist es für die Betroffenen ein Spießrutenlaufen. Sie ziehen sich oft aus dem gesellschaftlichen Leben zurück, weil sie befürchten, wegen ihres Mundgeruchs unangenehm aufzufallen. Sie haben keinen Erfolg in Kundengesprächen und selbst das Anfreunden mit Kollegen lässt sich nicht ohne Weiteres durchführen. Dabei gibt es einige natürliche Mittel, mit denen sich Mundgeruch bekämpfen lässt.

So sieht die alternative Medizin beispielsweise in schwarzem Tee ein optimales Mittel gegen den Mundgeruch. Der Tee enthält Polyphenole, die wiederum dafür sorgen, dass im Mundraum keine Bakterien entstehen können, die Mundgeruch oftmals erst auslösen. Gleichzeitig helfen sie gegen Zahnfleischentzündungen, die ein weiterer Auslöser für den gefürchteten schlechten Atem sind. Schwarzer Tee wirkt ideal, wenn zu jeder Mahlzeit eine Tasse davon getrunken wird.

Aber auch grüne Pflanzen können bei Mundgeruch helfen. Das enthaltene Cholorophyll soll sich so auf die im Körper vorhandenen Enzyme auswirken, dass Mundgeruch gar nicht erst entstehen kann. Ideal geeignet sind dabei Grünpflanzen, die einen bitteren oder minzartigen Geschmack haben. So kann Petersilie sinnvoll sein, aber genauso Thymian und Basilikum haben sich bewährt. Die frischen Kräuter werden einfach über jede Mahlzeit gestreut. Alternativ dazu gibt es Chlorophyll-Dragees in der Apotheke, die eingenommen werden können.

Beim Zähneputzen sollte auf eine natürliche Zahncreme, am besten mit Minze, geachtet werden. Wer sich die Zähne nach jeder Mahlzeit putzt, kann so ebenfalls für einen stets frischen Atem sorgen. Auch Salbeitee, mit dem man nach dem Zähneputzen gurgelt, kann hier eine sinnvolle Alternative darstellen.


Britta Lutz | 30.12.11 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Zahnfleischentzündung, schwarzer Tee, schlechter Atem, Mundgeruch, Chlorophyll, alternative Medizin

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Sommer?


Nächster Eintrag: Zucker beschleunigt den Alterungsprozess
Vorheriger Eintrag: Bloß nicht zu perfekt sein


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben