Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Dem Burnout vorbeugen

Mit Sport gegen Burnout

Mit Sport soll man dem Burnout nun vorbeugen können. Besser, als erst dann zu handeln, wenn der Burnout schon da ist, ist diese Variante allemal. Mindestens zwei bis drei Mal die Woche einen Spaziergang zu unternehmen, soll vielen Menschen schon helfen. Auch regelmäßiges Joggen, Schwimmen oder Radfahren kann hilfreich sein. Wichtig ist, dass sich niemand unter Druck setzt.

Ebenfalls sollten kleinere Strecken durchaus einmal zu Fuß genommen werden, der nächste Briefkasten, die Apotheke um die Ecke – eine Anfahrt mit dem Auto ist hier nun wirklich nicht notwendig. Berufstätige sollten sich wenigstens einmal am Tag 15 bis 30 Minuten Zeit nur für sich nehmen. Andernfalls erfolgt kein Ausgleich zum stressigen Alltag. Auch ein Tag in der Woche sollte komplett freigehalten werden, sei es nun, um sich endlich einmal richtig auszuschlafen oder auch im wachen Zustand zu entspannen. Der Schlaf kann aber sogar noch bessere Wirkungen gegen Burnout entfalten. Allerdings sollte vor dem Schlafen auf Nikotin, Alkohol und aufregende Fernsehfilme verzichtet werden, da diese die Schlafqualität negativ beeinträchtigen können.


Britta Lutz | 17.05.10 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Sport, Spaziergänge, Pause, Leistungsdruck, Burnout, Ausschlafen

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welches Tier bellt?


Nächster Eintrag: Wellness-Kurzurlaub auf die andere Art
Vorheriger Eintrag: Mit einfachen Mitteln gegen die Erkältung


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben