Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Ringelblume aus der Naturheilkunde

Mit Ringelblume die Wundheilung beschleunigen

Dabei kennt jeder die Ringelblumensalbe, die auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen wird. Doch genauso kann die Pflanze anderweitig verwendet werden. Die alternative Medizin sieht etwa die Kompresse mit einem starken Tee-Aufguss als sinnvoll an. Diese wirkt insbesondere bei Blutergüssen oder auch aufgeschlagenen Knien. Die getrockneten Blüten der Ringelblume werden hierfür einfach mit kochendem Wasser aufgebrüht. Nach einer Ziehzeit von etwa 15 Minuten kann der Tee auf ein Handtuch gegeben werden. Dieses wird anschließend als Wickel oder Umschlag auf die betreffenden Stellen aufgebracht. Wenn zusätzlich noch homöopathische Mittel, wie Calendula D1 bis D6 gegeben werden, wird die Wundheilung noch schneller vorangebracht, verspricht die Naturheilkunde. Wer es dagegen schneller mag und den Aufwand für Wickel und Umschläge scheut, kann die Wirkungen teilweise auch mit der Salbe erzielen. Allerdings ist die Ringelblume darin nicht in so starker Konzentration enthalten.


Britta Lutz | 25.02.11 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Wickel, Umschläge, Ringelblumensalbe, Ringelblume, homöopathische Mittel, alternative Medizin

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Sommer?


Nächster Eintrag: Die wichtigsten Tipps für die schlanke Ernährung
Vorheriger Eintrag: Natürlicher Zuckerersatz mit Luo Han Guo


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben