Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Allergien natürlich bekämpfen

Mit Naturheilkunde gegen Allergien

Da die Deutschen laut aktuellen Untersuchungen aber nicht mehr nur der Schulmedizin trauen, sondern zunehmend häufiger die alternative Medizin für sich entdecken, nimmt diese auch bei der Bekämpfung von Allergien eine immer wichtigere Rolle ein. Im Idealfall sollte die alternative Behandlung bereits zehn Wochen vor der Pollensaison beginnen. Dann wird es möglich, auch auf sanfte und natürliche Weise eine Desensibilisierung durchzuführen, die oftmals von dauerhaftem Erfolg gekrönt ist.

Sofern bereits akute Schübe der Allergie auftreten, kann die alternative Medizin aber dennoch helfen. Hierbei kommen insbesondere Nasen- und Augentropfen auf pflanzlicher Basis in Betracht. Generell können die oftmals homöopathischen Mittel bedenkenlos angewendet werden. Dennoch sollte der Heilpraktiker die Therapie stets auf den individuellen Einzelfall abstimmen und somit für eine persönliche Behandlung sorgen, die dem Patienten tatsächlich gerecht wird.


Britta Lutz | 18.04.11 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: pflanzliche Basis, homöopathische Mittel, alternative Medizin, Allergien

Kommentare:

1. Petra  am  26. Mai 2011

Ich nehme seit meinem 18. Lebensjahr (also seit 32 Jahren) das Heuschnupfenmittel der DHU. Hat mir immer sehr gut geholfen.
Habe mal eine Desensibilisierung beim Schulmediziner versucht - verheerendes Ergebnis - und bin dann wieder zur Homöopathie gewechselt. Mit Erfolg!
LG
Petra



Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Frühling?


Nächster Eintrag: Diese Tipps helfen gegen das Altern
Vorheriger Eintrag: Wellnessgutscheine zu Ostern


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben