Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Wie das Gedächtnis verbessert wird

Mit Kaffee das Gedächtnis unterstützen

Schon seit langem sei bekannt, dass Kaffee eine schützende Wirkung bei der Alzheimer-Krankheit habe. Jetzt haben Forscher der John Hopkins Universität aus Baltimore herausgefunden, dass das Koffein sogar das Langzeitgedächtnis unterstützen kann.

 

Die Studie

 

In einer Studie erhielten zwei Gruppen von Testpersonen Bilder gezeigt. Ziel war es, sich diese zu merken. Danach erhielt die eine Gruppe eine Dosis von Tabletten, die die Koffeinmenge einer Tasse Kaffee enthielten. Die andere Gruppe ging leer aus.

 

Am folgenden Tag wurden den Versuchsprobanden erneut die Bilder gezeigt. Sie sollten dabei angeben, welche Bilder sie bereits am Vortag gesehen hätten und welche den Bildern vom Vortag nur ähnlich sahen. Dabei konnten die Teilnehmer aus der Koffein-Gruppe deutlich besser abschneiden. Fakt ist also, dass Koffein laut der aktuellen Studie gut 24 Stunden im Körper wirkt und die Gedächtnisleistung verbessert.

 

Warum das so ist und wie die Wirkung von Koffein im Gehirn zustande kommt, ist jedoch bisher unklar. Die Forscher wollen allerdings an der weiteren Erkundung arbeiten.


Britta Lutz | 21.02.14 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Frühling?


Nächster Eintrag: Die DASH Diät im Überblick
Vorheriger Eintrag: Alzheimer mit Ernährung aufhalten?


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben