Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Welche Wirkungen der Hafer hat

Mit Hafer den Cholesterinspiegel in den Griff bekommen

Schon seit langem ist die Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, mehr Vollkornprodukte zu essen, bekannt. Insbesondere Haferkleie und Haferflocken sollten dabei in den täglichen Speiseplan mit aufgenommen werden, so die Empfehlung. Da stellt sich schnell die Frage, warum gerade Haferflocken und Haferkleie so gesund sein sollen.

Der Grund liegt zunächst im hohen Ballaststoffgehalt, den fast alle Vollkornprodukte aufweisen. Die Ballaststoffe untergliedern sich in unlösliche und lösliche Ballaststoffe. Erstere fördern die Verdauung und wirken sich positiv auf die Darmtätigkeit aus. Letztere hingegen können den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen. Dazu zählt unter anderem das Beta-Glucan, das aus Hafer gewonnen wird. Nachweislich soll das Beta-Glucan aus Hafer den Cholesterinspiegel senken, so zumindest heißt es in einem Gutachten der EU-Lebensmittelsicherheitsbehörde.

Dabei sollen täglich drei Gramm dieses Stoffs ausreichen, der der Nahrung einfach zugeführt werden kann. Ein Frühstück aus drei bis vier Esslöffeln Haferflocken, vermischt mit Milch und frischem Obst, ist die Grundlage für die Zufuhr. Später kann noch ein Joghurt gegessen werden, der mit etwa ein bis zwei Esslöffeln Haferkleie vermengt wird. Schon ist der tägliche Bedarf gedeckt und der Cholesterinspiegel kann sinken. Das verbessert die Gesundheit und lehnt sich in gewisser Weise auch an die 5 Elemente Lehre für einen ausgewogenen Speiseplan an.


Britta Lutz | 14.05.12 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Hafer, Cholesterinwert, Beta-Glucan, 5 Elemente

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Farbe hat eine Zitrone?


Nächster Eintrag: TCM Frühlingskur macht den Körper wieder fit
Vorheriger Eintrag: Positive Wirkungen der Weidenrinde


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben