Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Wie die TCM die warme Jahreszeit sieht

Mit der TCM durch den Sommer

Dies sollten auch die Menschen beachten und im Sommer so viel Naturenergie wie möglich aufnehmen. In erster Linie bedeutet das, die Sonne zu nutzen, anstatt ihr auszuweichen. Aber auch die Anpassung des täglichen Rhythmus an die Veränderungen, die im Sommer alljährlich stattfinden, ist in diesem Zusammenhang unbedingt erwähnenswert. So sind die Tage im Sommer länger und dies sollte sich nach der TCM auch der Mensch zu Herzen nehmen. Frühes Aufstehen, viel Bewegung und weniger Schlaf werden deshalb angeraten, um die innere Yang-Energie und damit auch die Herz-Funktionen zu stärken.

Stark zerstreut wird die Energie um die Mittagszeit, während dieser kann es bei empfindlichen Personen zu Herzrasen und Brustbeklemmungen kommen. Abhilfe kann der Mittagsschlaf bieten, allerdings darf er nicht zu lang sein. Maximal eine Stunde ist optimal, so die TCM.

Außerdem gehören für viele Menschen bei hohen Außentemperaturen Klimaanlage und Eis einfach dazu. Das ist laut TCM jedoch alles andere, als richtig. Denn gerade in der warmen Jahreszeit befindet sich ihrer Auffassung nach eine gewisse Kälte im Körper, die mit kalten Speisen und Getränken keinesfalls noch gefördert werden sollte. Stattdessen sollten wärmende Speisen, insbesondere Ingwer, genutzt werden, um die innere Kälte zu verdrängen.


Britta Lutz | 20.08.12 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Yin, Yang, TCM, Sommer, Schlaf, Herz

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Frühling?


Nächster Eintrag: Bakterien in der Kosmetik
Vorheriger Eintrag: Das Tote Meer – Ein Wellness Lieferant


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben