Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Wie Buttermilch bei der Gewichtsreduktion helfen kann

Mit Buttermilch abnehmen?

Wenn Butter hergestellt wird, bleibt regelmäßig ein Rest Flüssigkeit zurück. Wird dieser mit Milchsäurebakterien versetzt, so entsteht Buttermilch. Heute gilt Buttermilch nicht nur als sehr lecker und nahrhaft, sondern gehört auch zu den kalorien- und fettarmen Speisen auf dem Speiseplan. Mit 37 Kilokalorien auf 100 Milliliter ist das auch kein Wunder. Buttermilch ist übrigens schon seit Jahrtausenden bekannt. Vor etwa 4.000 Jahren war sie sehr beliebt, da sie eine sättigende, aber genauso nahrhafte Wirkung mit sich brachte. Auch heute hat sich daran nichts geändert, denn echte Buttermilch ist reich versorgt mit hochwertigen Inhaltsstoffen. Dazu zählen unter anderem Eisen, Kalium, Zink, Kalzium, Eiweiß und die Vitamine A, B2 und C.

Besonders das Eiweiß ist in der Buttermilch für die Unterstützung beim Abnehmen verantwortlich. Zum Einen sättigt Eiweiß, so dass Heißhungerattacken weitestgehend unterdrückt werden können. Zum Anderen ist Eiweiß dafür bekannt, Fett sehr gut verbrennen zu können. Der Effekt kann sogar noch verstärkt werden, wenn die Buttermilch vorwiegend am Abend getrunken wird.

Darüber hinaus enthält Buttermilch zahlreiche weitere Inhaltsstoffe, die unter anderem Hormone und Enzyme beteiligen, die wiederum die Gewichtsregulierung beeinflussen können. Zusätzlich regt die Buttermilch die Verdauung an.

Heute gibt es vielfältige Diäten und natürlich auch solche, die auf Buttermilch setzen. Crash-Diäten, die wenige Tage andauern und nichts anderes als Buttermilch auf dem Speiseplan erlauben, sind allerdings wenig abwechslungsreich. Sie werden auch nicht gerade empfohlen, wenngleich sie als Einstieg genutzt werden können. Nach dem Ende der Diät ist aber auf eine generelle Ernährungsumstellung zu achten, da ansonsten der bekannte Jojo-Effekt unweigerlich auftreten wird.

Statt dieser einseitigen Diäten, die in Beauty Zeitschriften immer wieder hervorgehoben werden, ist eine ausgewogene Ernährung mehr Wert. Dabei kann Buttermilch in zahlreichen Variationen in den Speiseplan eingearbeitet werden. Als leckerer Shake für zwischendurch, als sommerliche Buttermilchkaltschale mit Früchten, als Soße zu Salaten oder vielem anderen lässt sich die Buttermilch verwenden. Es muss also trotz dem Abnehmwillen und der Verwendung von Buttermilch, um dieses Ziel zu erreichen, keineswegs langweilig auf dem Tisch werden.


Britta Lutz | 22.02.13 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Vitamine, Jojo-Effekt, Gewichtsreduktion, Diäten, Crash-Diäten, Buttermilch, Beauty, Abnehmen

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Frühling?


Nächster Eintrag: Lärm beeinträchtigt die Gesundheit
Vorheriger Eintrag: Atemwegsinfekte: Natürlich behandeln mit Kräutern


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben