Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Feineres Hautbild dank Apfelessig

Mit Apfelessig gegen Hautunreinheiten?

Die falsche Variante ist es, dagegen vorzugehen, indem die Pickelchen und Mitesser ausgedrückt werden. Das sorgt nämlich nur dafür, dass Entzündungen entstehen, sich die Poren dauerhaft vergrößern und Narben sich bilden können. Stattdessen kann auf die sanfte, aber desinfizierende Wirkung von Apfelessig gesetzt werden.

Wird Apfelessig unverdünnt angewendet, kommen die enthaltenen antibakteriellen Wirkstoffe besonders gut zur Geltung. Sie können den Körper entgiften und bereits vorliegende Entzündungen bekämpfen. Auch die Fruchtsäure, die im Apfelessig enthalten ist, ist wichtig. Sie sorgt dafür, dass die Hautporen verengt werden. Übrigens kann Apfelessig ebenso als Gesichtswasser regelmäßig angewendet werden. Hier zeigen sich bereits nach kurzer Zeit ein verfeinertes Hautbild, sowie eine Verringerung der fettigen Hautpartien.

In der warmen Jahreszeit eignen sich genauso kalte Abreibungen mit Apfelessig, die besonders erfrischend wirken. Gleichzeitig beugen sie der Entstehung von Hitzepickeln vor. Auch eine Kombination verschiedener Anwendungen mit Apfelessig ist möglich. Diese ist anzuraten, wenn die eigene Haut sehr fettig ist, stark zu Unreinheiten neigt oder man unter ausgeprägter Akne leidet.

Der Apfelessig kann beispielsweise im Badewasser verwendet werden. Etwa 200 Milliliter Apfelessig kommen dabei auf eine Badewanne. Durch die aufsteigende Wärme werden die Poren geöffnet und die Wirkstoffe aus dem Apfelessig können optimal in die Haut eindringen. Die gleiche Wirkung entfaltet sich, wenn Apfelessig im Gesichtsdampfbad verwendet wird. Hier lassen sich die entzündungshemmenden und heilenden Wirkungen besonders gut nutzen. Das Beauty Wunder kann aber auch mit Wasser verdünnt getrunken werden. Damit stärkt man einerseits die eigenen Abwehrkräfte und kann andererseits genauso gleich noch den Stoffwechsel ankurbeln. Ein Glas Wasser, versetzt mit zwei Esslöffeln Apfelessig und einem Teelöffel Honig, kann ebenfalls getrunken werden, sogar täglich. Das wirkt nicht nur gegen Hautunreinheiten, sondern sogar bei der Ausscheidung von Schlacken. Zusätzlich wird die Fettverbrennung angeregt.

Wichtig bei der Wahl des richtigen Apfelessigs ist es natürlich, dass dieser aus Bio-Äpfeln hergestellt wird, damit diese auch alle wichtigen Nähr- und Mineralstoffe enthalten. Die verwendeten Äpfel sollten vollreif sein und dürfen nicht mit Pestiziden belastet sein.


Britta Lutz | 30.04.13 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Poren, Pickel, Mitesser, Hautunreinheiten, Gesichtsdampfbad, Beauty, Badewanne, Apfelessig

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Herbst?


Nächster Eintrag: Schutz für Haut und Haar am Meer
Vorheriger Eintrag: Akupunktur bei Rheuma


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben