Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Vereinigung zur Förderung der TCM Medikamente

Medikamente der TCM sollen gefördert werden

Die Traditionelle Chinesische Medizin blickt mittlerweile auf eine Erfahrung von mehreren Tausend Jahren zurück. In dieser Zeit wurden auch viele Medikamente entwickelt, die bei verschiedensten Erkrankungen helfen sollen. Um deren Akzeptanz auch auf den globalen Märkten zu stärken, wurde jetzt eine Branchenvereinigung gegründet.

Dies geschah mit Unterstützung der chinesischen Regierung. Gründungsmitglieder sind zwölf Pharmaunternehmen aus China, die Universität für Chinesische Medizin in Beijing, die Peking-Universität und das Entwicklungszentrum für Medizin und Medizintechnologie des chinesischen Gesundheitsministeriums. Gegründet wurde die Branchenvereinigung, als das Pharmaunternehmen Tasly erklärte, dass das Medikament Compound Danshen, das ebenfalls aus der TCM stammt, nun in einer zweiten Testphase als unbedenklich bewertet wurde.

Die Erlaubnis zur Durchführung einer dritten Testphase wurde erteilt und man geht davon aus, dass das Medikament ab 2013 auf den US-amerikanischen Markt kommen kann. Das Medikament muss nun noch etwas eingehender getestet werden, anschließend kann es auf den globalen Märkten eingeführt werden. Es wird vorrangig bei koronaren Herzerkrankungen, sowie bei Angina eingesetzt. Schon jetzt soll es mehr als zehn Millionen Menschen weltweit pro Jahr helfen.

Compound Danshen war das erste Medikament aus der Traditionellen Chinesischen Medizin, das die zweite Testphase überhaupt bestanden hatte. Viele andere Medikamente wurden bis heute nicht auf dem europäischen oder amerikanischen Markt zugelassen. Grund für die Schwierigkeiten beim Einführen der TCM Medikamente in westlichen Märkten ist, dass es schwierig ist, zu erklären, wie die Medikamente wirken. Sie basieren auf vielen Bestandteilen und die Wirkungsweise wissenschaftlich korrekt zu beschreiben, fällt so um einiges schwieriger. Auch sind die Kosten für die Tests, die vor der Markteinführung in den USA stehen, mit Hunderten Millionen Dollar sehr hoch. Durch die neue Branchenvereinigung sollen die Forschungsstandards verbessert werden, so dass es insgesamt zu einer verbesserten Chance kommen soll, die Medikamente auf den globalen Märkten zu präsentieren. Auch sollen Erfahrungen von Pharmaunternehmen, die bereits erfolgreich ihre Medikamente platzieren konnten, weiter gegeben werden, um künftige Einführungen der TCM Medikamente einfacher gestalten zu können.


Britta Lutz | 16.08.10 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: westliche Märkte, Traditionelle Chinesische Medizin, TCM, Medikamente der TCM, Branchenvereinigung

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welches Tier bellt?


Nächster Eintrag: Wellness Getränke oft zu zuckerhaltig
Vorheriger Eintrag: Abnehmen durch Akupunktur?


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben