Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Schokolade kann auch die Schönheit unterstützen

Macht Schokolade nur dick?

Grund dafür sind die enthaltenen Zutaten, wie die Kakaobohne. Sie verbessern den Gemütszustand und können sogar Haut, Haar und Figur unterstützen. Bei trockener Haut und trockenen Haaren hilft die süße Verführung recht gut. Die Vitamine und Nährstoffe, die in der Kakaobohne enthalten sind, zeichnen verantwortlich dafür. Rückfettende Eigenschaften sorgen für geschmeidigeres Haar und spenden der Haut Feuchtigkeit. Deshalb sind Extrakte der Kakaobohne auch in vielen Beauty-Produkten, die im Handel erhältlich sind, enthalten. Täglich sollte zudem eine Tasse dunkler Kakao getrunken werden, um den Zustand von Haut und Haar zu verbessern. Ein Peeling, das aus Olivenöl, Kakaopulver und braunem Zucker entsteht, kann ebenfalls zu seidig weicher Haut führen. Bei rauen Hautstellen kann es eingerubbelt werden, um diese wieder streichelzart zu machen.

UV-Strahlung? Kein Problem mit Schokolade

Flavonoide sind wertvolle Inhaltsstoffe der Schokolade. Das wurde auch in Laborversuchen bestätigt. Sie verbessern den Eigenschutz der Haut vor der schädlichen UV-Strahlung. Bei bereits geschädigter Haut können Produkte mit Kakao, die auf die Haut aufgetragen werden, die Schädigungen abmildern. Außerdem versorgen sie die betroffenen Hautpartien mit Feuchtigkeit. Allerdings sollte man bedenken, dass auch der Genuss von Schokolade nicht vor dem Einreiben mit Sonnenschutz bewahrt.

Orangenhaut bekämpfen mit Schokolade?

Selbst die gefürchtete Orangenhaut kann mit Schokolade geglättet werden. Verantwortlich sind die Kakao-Extrakte, die die Durchblutung der Haut und den Fettabbau fördern. Zudem beugen sie der weiteren Ausbildung der unschönen Dellen vor. Kakao-Flavonoide lassen sich ebenfalls in vielen Produkten aus der Drogerie entdecken, die gegen die Cellulite vorgehen sollen.

Faltenfrei mit Schokolade?

Mit zunehmendem Alter steigt genauso die Anzahl der Falten. Doch das muss nicht sein. Falten entstehen durch Freie Radikale und die Polyphenole, die in Schokolade enthalten sind, fangen diese freien Radikale. Hier empfiehlt sich vor allem der Genuss dunkler Schokolade, die mindestens 70 Prozent Kakao enthält. Außerdem finden sich in dieser Schokolade jede Menge Antioxidantien. Sie können das Immunsystem stärken und die Haut straffer erscheinen und langsamer altern lassen.

Längeres Haar mit Schokolade?

Die Zellerneuerung ist auch für den Haarwuchs wichtig. Unterstützt wird sie mit Kupfer, Eisen und Zink, die wiederum in Schokolade in großem Maß enthalten sind. Sie verbessern die Durchblutung der Kopfhaut und können somit einen gesünderen und kräftigeren Haarwuchs unterstützen.


Britta Lutz | 08.11.13 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: UV-Strahlung, trockenes Haar, trockene Haut, Schokolade, Orangenhaut, Haarwachstum, Falten, Cellulite

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Farbe hat eine Zitrone?


Nächster Eintrag: Lindenblüten nicht nur gegen Grippe
Vorheriger Eintrag: Die Zitrone als Beauty Wunder


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben