Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
La Stone Therapie nutzt Hitze und Kälte

La Stone Therapie als Alternative

Damals waren es die Chinesen, aber genauso die Indianer, die die La Stone Therapie einsetzten. Erst in den 1990er Jahren wurde die Therapie wieder entdeckt und zu einer Wellness-Behandlung ausgebaut. Die Amerikanerin Mary Nelson war verantwortlich für die Wiederentdeckung der La Stone Therapie.

Insgesamt kommen 72 Steine zum Einsatz, von denen 54 Basaltsteine sind. Diese haben den Vorteil, dass sie, einmal erhitzt, die Wärme länger speichern können. Diese vulkanischen Steine werden im Wasserbad erhitzt, so dass sie eine Temperatur von 50 Grad Celsius erreichen. Anschließend werden sie auf den Körper gelegt und es wird damit massiert.

18 der verwendeten Steine sind aus Marmor, sie werden auf eine spezielle Art geschliffen. Für die La Stone Therapie werden sie in Eis gepackt. Nachdem man sich auf die kalten und heißen Steine gelegt hat, werden sie ebenfalls auf die Energiezentren des Körpers verteilt und es wird mit ihnen massiert. Dabei ergibt sich ein angenehmer Reiz durch den Wechsel von Hitze und Kälte, der ähnliche Wirkungen wie die Anwendungen nach Pfarrer Kneipp erzielt.

Ebenfalls werden die Steine aufeinander geklopft, wodurch Vibrationen entstehen, die anschließend an den Körper weiter gegeben werden. Außerdem entsteht ein Klang, der zur Entspannung führt. Durch das Zusammenwirken des einmaligen Klangs, der Vibrationen und der Temperaturunterschiede können bei der La Stone Therapie auch tiefsitzende Blockaden im Energiefluss behoben werden.

Hilfreich ist die La Stone Therapie bei Stress und Verspannungen der Muskeln, aber auch bei chronischen oder akuten Schmerzen und anderen Problemen. Die La Stone Therapie soll die natürliche Balance wiederherstellen und zudem die Zirkulation des Blutes anregen. Ebenfalls wirkt sie sich positiv auf den Lymphfluss aus.


Britta Lutz | 08.03.10 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Massage, Marmor, La Stone Therapie, Kneipp, Hot Stone Massage, Basaltsteine

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Herbst?


Nächster Eintrag: Mit Shiatsu für mehr Sicherheit sorgen
Vorheriger Eintrag: So sehen Sie strahlend schön aus


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben