Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Krämpfen natürlich begegnen

Krämpfe sanft bekämpfen

Um Krämpfe erfolgreich bekämpfen zu können, muss erst einmal klar sein, welche Ursachen für deren Entstehen verantwortlich sein können. In vielen Fällen sind Mangelerscheinungen verantwortlich, so ließen sich Krämpfe vermeiden, wenn bei der Ernährung auf eine ausreichende Zufuhr an Calcium und Magnesium geachtet würde. Bei akuten Krämpfen kann auch eine Calcium- oder Magnesiumtablette in Wasser aufgelöst und getrunken werden. Langfristig sollten diese Mineralstoffe dem Körper aber über eine ausgewogene Ernährung zugeführt werden.

Wichtig ist auch, dass nach erhöhter körperlicher Belastung oder einem anstrengenden Sport auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr geachtet wird. Diese wirkt der Übersäuerung des Körpers entgegen. Die alternative Medizin beschreibt demzufolge gleichfalls das Ungleichgewicht des Säuregehalts im Körper als möglichen Auslöser für krampfartige Schmerzen.

Ein weiteres, sehr einfaches Mittel gegen den akuten Krampf ist die Bewegung. Zwar verleitet der Schmerz, der während der Krämpfe auftritt dazu, sich ruhig hinzusetzen oder gar zu legen, doch ist das die falsche Wahl. Besser ist es, wenn man sich ein wenig bewegt, ohne dabei in einen zu starken Sport abzuschweifen.


Britta Lutz | 11.10.11 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Schmerzen, Mangelerscheinungen, Magnesium, Krämpfe, Ernährung, Calcium, Bewegung, alternative Medizin

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Frühling?


Nächster Eintrag: Milch: Segen oder Fluch?
Vorheriger Eintrag: Natürliche Mittel gegen den Blähbauch


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben