Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Jeder von uns kennt die berühmten Chippendales.

Körperenthaarung - immer mehr Männer tun es!

Wir alle haben schon etwas von ihnen gehört oder im Fernsehen gesehen. Männer die mit Striptease ihr Geld verdienen. Wohlgeformte Körper, denen man die Muckibude ansieht. Nahtlos gebräunt. Solarium gehört zu ihrem Pflichtprogramm. Überhaupt wird Körperpflege bei ihnen ganz groß geschrieben. Stehen sie doch zum Ende ihres Auftritts so gut wie nackt vor uns. Nur ein Stringtanga verdeckt notdürftig die letzten Zentimeter. Durchtrainiert, schön braun und vom Öl glänzend sind sie eine Wohltat nicht nur für weibliche Augen. Kein sichtbares Härchen kräuselt sich auf ihrem Körper. Wieso eigentlich nicht? Darüber macht man sich gar keine Gedanken. Die müssen doch Haarwuchs haben!
Im Internet recherchiert kommt man zu folgenden Ergebnissen. Immer mehr Männer sehen ihren Körper in einem anderen Licht. Die Rasur „unästhetischer“ Haare ist unaufhaltsam auf dem Vormarsch. Achsel- und Intimrasur erfreuen sich auch beim starken Geschlecht immer größerer Beliebtheit. In manchen orientalischen und südamerikanischen Ländern gehört die Körperenthaarung schon seit Jahrhunderten zur Kultur. (Spiegelleser wissen mehr)
Bleibt immer noch die Frage des Wie? Ein männlicher Körper unterscheidet sich, was die Haarmenge betrifft, ja nun mal beträchtlich von einem weiblichen. Ganzkörperrasur mit einem Rasierapparat? Wie lange dauert das denn? Enthaarungscreme? Muss Mann darin baden? Epilieren? Wie kommt Mann denn an den Rücken? Heiß- oder Kaltwachs? Zeitaufwendig und schmerzhaft. (menshealth)
Aber ein Wundermittel gegen Männerhaare gibt es noch nicht. Die Herren der Schöpfung müssen sich mit den selben Mitteln behelfen wie die holde Weiblichkeit. Das Einzige was dauerhaft funktioniert ist eine Enthaarung per Laser, Blitzlampen, oder Lichtepilation. Allerdings nur bei dunkelhaarigen, hellhäutigen Menschen. Bei allen anderen ist die einzig dauerhafte Lösung die Nadelepilation. Da man(n) dazu mehrere Sitzungen braucht sind diese Methoden sehr teuer und zeitintensiv.(Laser- oder Blitzlampenbehandlung bis zu 1.000,- Eur pro Sitzung!) Je nach Methode auch noch schmerzhaft. (netdoctor)
Wie sich nun die Chippendales ihrer Haare entledigen war leider nicht in Erfahrung zu bringen. Aber vielleicht haben sie sich ihre Anregungen auf dieser Seite geholt. haarentfernung-fuer-immer


Martina Kropp | 28.03.08 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Rasur, Körperpflege, Haarwuchs, epilieren, Epilation, Enthaarung, Achselrasur

Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Nächster Eintrag: Allergie - es kann jeden treffen
Vorheriger Eintrag: Neue deutsche Welle


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben