Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Jünger schminken ist möglich

Jugendlich schminken: So geht’s

Absolutes No-Go ist dabei dick aufgetragenes Make-Up. Concealer sollten laut Angaben von Beauty Experten stets sehr dünn aufgetragen werden. Zugekleisterte Gesichter wirken schnell alt. Auch beim Pudern sollte nur dort Puder aufgetragen werden, wo glänzende Stellen ein Problem sind und unbedingt überdeckt werden müssen. Jugendlich wirken zudem Puder und Concealer in Beigetönen, bis hin zu Rosé-Tönen. Dadurch ergibt sich ein frischerer Glanz auf dem Teint.

Bei den Lippen ist darauf zu achten, dass keine violetten Töne verwendet werden, die schnell älter machen. Gut geeignet sind hingegen Peach, Pink, Orange und Orange-Rot. Optimal ist es, wenn ein glänzender und schimmernder Lippenstift verwendet wird. Dieser kann die Lippen optisch auffüllen, was jugendlicher wirkt.

Bei den Augen dagegen darf kräftig in den Farbtopf gegriffen werden. Erlaubt ist, was gefällt und als Faustregel gilt, dass hier mehr auch mehr ist. Bei kräftigen Farben ist darauf zu achten, dass über die Lidfalten hinaus gearbeitet wird. Nur so können die Farben genauso bei geöffneten Augen richtig wirken. Dunkle und intensive Farben haben dabei eine große Ausdruckskraft.

Die Wimpern sollten mit einer Wimpernzange in den richtigen Schwung gebracht werden. Außerdem darf kräftig Mascara aufgetragen werden, um für einen strahlenden Blick zu sorgen. Bei den Augenbrauen gilt, dass diese klar definiert sein sollten. Keine zu dünnen Striche zupfen, sondern lediglich Ausreißer als Problem bei der sprichwörtlichen Wurzel packen, lautet hier die Devise.

Strahlend jung wirkt der Teint auch, wenn im Schläfen- und Kieferbereich ein Rouge aufgetragen wird. Dieses kann sogar direkt in die Grundierung eingearbeitet und anschließend mit Make-Up leicht überdeckt werden. Wichtig für das jugendliche Schminken sind aber nicht nur Rouge, Puder und Make-Up, sondern auch die Lebensweise. Viel Feuchtigkeit, etwa durch feuchtigkeitshaltige Cremes, die den Teint schon am Morgen auf Trab bringen, aber genauso durch viel Trinken, ist wichtig. Zudem sollte man für ausreichend Schlaf sorgen, um sich ein jugendlich frisches Aussehen zu erhalten.


Britta Lutz | 04.09.12 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Wimpern, Schminken, Rouge, Puder, Mascara, Make-Up, Lippenstift, Jugend, Beauty, Augenbrauen

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welches Tier bellt?


Nächster Eintrag: Schlammpackungen zur Selbstanwendung
Vorheriger Eintrag: Auch im Sommer heiß baden


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben