Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Winterkrankheiten laut TCM im Sommer heilbar

In der großen Hitze Winterkrankheiten bekämpfen

Klassische Wintererkrankungen sind unter anderem Atembeschwerden, wie Asthma und Bronchitis, aber auch Magenprobleme, Arthritis und Rheuma. Diese entstehen durch das Eindringen von pathogener Kälte in den Körper, werden also im Winter deutlich stärker auftreten, als im Sommer. Nun geht die chinesische Medizin davon aus, dass in den Hitzetagen die heiße Energie, das Yang, den Höhepunkt erreicht, während die kalte Energie, das Yin, am geringsten ist. Aus genau diesem Grund lassen sich laut TCM Experten Winterkrankheiten während der so genannten Hitzetage am besten behandeln.

In diesen Hitzetagen werden von den TCM Kliniken spezielle Behandlungen angeboten, und zwar unter dem Namen „Dong Bing Xia Zhi“, was so viel bedeutet, wie Behandlungen in der Sommerzeit gegen Kältekrankheiten. In der Regel werden hier Kräuteranwendungen vorgenommen, wobei die Kräutermischungen direkt auf die Haut aufgetragen werden. Aber auch die Moxibustion kommt dabei zum Einsatz. Da sich im Sommer die Poren der Haut deutlich weiter öffnen, kann der Körper die Kräuterpackungen beispielsweise sehr viel besser aufnehmen. Die Wirkstoffe der Kräuter sollen bei der Behandlung in die Energiekanäle im menschlichen Körper gelangen und sich von dort aus auf Organe und Systeme auswirken.

Experten empfehlen, eine solche Behandlung gegen die Winterkrankheiten mindestens drei Sommer lang in Folge durchzuführen, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Die Grundlage besteht darin, dass die Yang Energie im Körper sich durch die Behandlungen erhöhen soll. Dabei soll sie sogar bis zum Winter hin gespeichert werden und so den Anteil der Yang Energie erhöhen. Der zu geringe Anteil selbiger im Winter soll dafür verantwortlich sein, dass die bekannten Kältekrankheiten ein leichtes Spiel haben.


Britta Lutz | 22.07.11 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Yin, Yang, TCM, Sommer, Poren, Moxibustion, Kräuteranwendungen, Hitzetage, Energie, chinesische Medizin

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Farbe hat eine Zitrone?


Nächster Eintrag: Sonnenbrand und Sonnenstich mit alternativen Mitteln behandeln
Vorheriger Eintrag: Durch Akupunktur wieder beweglicher werden


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben