Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Haare gesund und schön pflegen

Hair-Beauty: So geht’s

Zunächst einmal setzen viele Frauen auf eine Haarkur. Sie kann wahlweise Feuchtigkeit spenden oder das Haar mit Proteinen versorgen. Beides zusammen geht in der Regel nicht. Eine Haarkur, die Feuchtigkeit spendet, ist für normales Haar geeignet. Haarkuren, die Proteine spenden, sind besonders für frisch gefärbtes Haar empfehlenswert. Durch den Färbeprozess ist das Haar aufgeraut und muss erst wieder repariert werden. Dabei dienen die Proteine wie eine Art Kit, die die Haare reparieren und so dafür sorgen, dass Pflegewirkstoffe, aber auch Feuchtigkeit wieder besser aufgenommen werden können.

Die Kur sollte etwa drei bis fünf Minuten einwirken. Sinnvoll ist es, die Kur unter einem Handtuch-Turban einwirken zu lassen oder in der Sauna, wobei hier eine längere Einwirkzeit vonnöten ist. Durch die Wärme kann das Haar die pflegenden Wirkstoffe besser aufnehmen. Nach der Kur sollte eine Spülung folgen, denn während die Kur die Fasern des Haars öffnet, werden diese mit der Spülung verschlossen. Dadurch wird das Haar geglättet und geschützt.

Wichtig bei Kuranwendungen ist, dass sie richtig angewendet werden. Das heißt konkret, dass das Haar zunächst wie gewohnt gewaschen wird. Danach wird überschüssiges Wasser aus dem Haar ausgestrichen, damit die Kur auch in das Haar eindringt und nicht am nassen Haar herunter tropft. Generell sind Kuren, Masken und andere Beauty bzw. Pflege Produkte für das Haar nicht am Ansatz, sondern an den Längen und in den Spitzen aufzutragen. Lediglich das Shampoo gehört an den Ansatz. Durch Bürstenstriche werden die Kuren gleichmäßig verteilt.

Eine Kur kann bei gesundem Haar einmal pro Woche angewendet werden, bei angegriffenem Haar empfiehlt sich zwei Mal wöchentlich eine Kuranwendung, bis das Haar wieder gesundet ist. Die richtige Kur ist dabei nicht so einfach zu finden, alle Produkte, die schon einmal getestet, aber nicht für gut befunden wurden, sollten aus dem heimischen Badezimmer verschwinden. Stattdessen lohnt ein Blick in die Friseurgeschäfte oder auch bei hochwertigen und bekannten Anbietern. Letzten Endes gilt genauso hier: Versuch macht klug und nur so findet sich die perfekte Kur für das eigene Haar.


Britta Lutz | 11.09.12 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Spülung, Shampoo, Maske, Kur, Haarpflege, Haarfaser, Beauty

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Farbe hat eine Zitrone?


Nächster Eintrag: Die wichtigsten Wellness Massagen für die Entspannung
Vorheriger Eintrag: Teebaumöl: Der Allrounder für Beauty und Gesundheit


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben