Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Sommerlich strahlendes Make-Up

Gutes Make-Up: Auch bei Hitze

Entscheidend ist dabei die Grundlage und die darf ruhig über das gesamte Jahr erfolgen. Sie besteht aus einer leichten Tagescreme mit Lichtschutzfaktor, die morgens nach der Reinigung aufgetragen wird. Zusätzlich gibt es abends nach dem Abschminken eine reichhaltige Nachtcreme. Beide sorgen dafür, dass die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt wird, was schon einmal der erste Schritt auf dem Weg zum sommerlich strahlenden Teint ist.

Ebenfalls sollte Frau viel trinken. Dadurch kann die Feuchtigkeitsversorgung der Haut noch weiter unterstützt werden. Außerdem lassen sich kleinere Fältchen so unter Wasser setzen und fallen gar nicht mehr so stark aus. Nächster Schritt ist die Grundierung. Sie sollte matt und wasserfest sein. Noch besser ist es, einmal ganz auf Make-Up zu verzichten, gerade, wenn die Temperaturen nach oben klettern. Dann reichen auch der Concealer, mit dem kleinere Unebenheiten abgedeckt werden und ein leichtes Sunpowder, das als Rouge verwendet werden kann. Etwas Lipgloss sorgt für einen glänzenden Kussmund und fertig ist ein leichtes Sommer-Make-Up.

Wer trotzdem nicht auf sein Make-Up verzichten will, sollte bei hohen Temperaturen vor allem auf wasserfeste Produkte achten. Die Beauty und Kosmetik Hersteller haben sich längst darauf spezialisiert. Lidschatten, Mascara und Co. sollten in jedem Fall wasserfest sein, denn gegen das eigene Schwitzen lässt sich bei solchen Temperaturen wenig machen. Noch einfacher ist es, lediglich auf den Blemish Balm zu setzen. Damit können Unreinheiten abgedeckt, Fältchen geglättet, die Haut mit Feuchtigkeit versorgt, ein UV-Schutz hergestellt und die Haut gepflegt und beruhigt werden.


Britta Lutz | 23.08.12 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: UV-Schutz, Tagescreme, Sommer, Nachtcreme, Make-Up, Blemish Balm, Beauty

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Sommer?


Nächster Eintrag: Hyaluronsäure: Gibt es Nebenwirkungen?
Vorheriger Eintrag: Bakterien in der Kosmetik


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben