Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Der Granatapfel kann die Gesundheit fördern

Granatapfel als Vitaminbombe

Der Granatapfel ist dabei eine echte Vitaminbombe, denn neben verschiedenen B-Vitaminen sind auch die Vitamine C und E enthalten. Darüber hinaus sind Folsäure, Pantothensäure, Beta Carotin, Biotin und Naicin enthalten. Die Inhaltsstoffe sollen Entzündungen hemmen, die Abwehrkräfte steigern und freie Radikale fangen können. Diese gelten als Hauptursache für Schäden an den Zellen und den Alterungsprozess der Haut. Auch gegen Bakterien soll der Granatapfel helfen und sogar bei Zahnfleischerkrankungen gute Dienste erweisen können.

Zahlreiche sekundäre Pflanzenstoffe, so genannte Polyphenole, sind ebenfalls enthalten, genau wie organische Säuren und Flavonoide. Dadurch sollen Ablagerungen in den Blutgefäßen vermindert werden. Ebenso sagt man dem Granatapfel eine lindernde Wirkung bei Wechseljahrsbeschwerden nach. Selbst hormonell bedingte Krebsarten sollen gemindert werden können.

Weitere Erkrankungen, bei denen der Granatapfel eingesetzt wird, sind Osteoporose, Diabetes mellitus und Gelenkentzündungen, die bereits einen chronischen Charakter aufweisen. Die alternative Medizin geht davon aus, dass die Frucht sogar bereits vorhandene Zellschäden bekämpfen kann und die vorzeitige Hautalterung verhindert. Nicht ganz eindeutig sind die Aussagen dazu, dass der Granatapfel die Libido und die Potenz steigern soll.

So wirkt der Granatapfel richtig

Damit die vielfältigen Wirkungen des Granatapfels sich richtig entfalten können, sollten ausschließlich vollreife Früchte verzehrt werden. Sie lassen sich an der Farbgebung erkennen. Diese ist entweder rötlich-gelb gefärbt oder auch in einem tiefroten Ton gehalten. Bei unreifen oder überreifen Früchten ist der Vitamincocktail dagegen nicht so ausgeprägt. Alternativ zum frischen Granatapfel stehen im Handel auch viele Nahrungsergänzungsmittel zur Verfügung. Diese sollten aber nur gewählt werden, wenn die Inhaltsstoffe auf schonende Weise gewonnen wurden und die Vitalstoffe voll erhalten geblieben sind. Eine schonende Gewinnung der Inhaltsstoffe wird etwa bei der Gefriertrocknung vermutet. Bio-Qualität ist ebenso von Bedeutung, wie der Anteil der einzelnen Inhaltsstoffe. Produkte, die zu wenig Polyphenol enthalten, sind laut Experten nahezu wirkungslos.


Britta Lutz | 16.05.13 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Vitamine, Osteoporose, Hautalterung, Granatapfel, Diabetes mellitus, alternative Medizin, Abwehrkräfte

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Farbe hat eine Zitrone?


Nächster Eintrag: Algen für die Gesundheit
Vorheriger Eintrag: Tee für eine reine Haut?


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben