Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Wie man sein Gewicht dauerhaft hält

Gewicht halten nach dem Abnehmen

Dabei gibt es ganz einfache Tricks und Kniffe, wie man sein Gewicht dauerhaft halten kann. Hier kann sich Frau auch natürliche Vorgänge im Körper zunutze machen. So braucht der Magen etwa 20 Minuten, bevor ein Sättigungsgefühl eintritt. Dieses tritt ein, wenn die Magenwand gedehnt wird. Dem Magen selbst ist es dabei egal, ob er mit Wasser, fettem Schweinebraten, Schokolade oder anderem gefüllt wird.

Wer also einige Minuten vor der Mahlzeit ein Glas Wasser trinkt, kann den Magen schon einmal vorfüllen, das Sättigungsgefühl während der Mahlzeit stellt sich schneller ein, die Figur kann erhalten bleiben. Auch ist es ein schöner Trick, nach jedem Bissen das Besteck abzulegen. So gewinnt man wiederum Zeit, kann aber ebenso gleich noch die Mahlzeiten genießen. Aromen und Geschmack werden wesentlich intensiver wahrgenommen.

Was sich einbürgert, muss nicht gut sein

Bei vielen Menschen sitzt der alte Satz „Iss deinen Teller leer, sonst wird schlechtes Wetter“ aus der Kindheit noch fest verwurzelt im eigenen Denken. Natürlich hat es keinerlei Auswirkungen, ob man den Teller leer ist oder nicht. Hier sollte lediglich das eigene Hungergefühl entscheidend sein. Im Restaurant kann man sich genauso Kinderportionen bestellen, da die normalen Portionen ohnehin oft viel zu groß ausfallen.

Auch die alte Weisheit, dass man zu festen Zeiten essen soll, ist Humbug. Hier sollte ebenfalls auf den eigenen Körper gehört werden. Denn dieser sollte darüber entscheiden, ob jetzt Hunger vorhanden ist oder nicht.

Appetit oder Hunger?

Oftmals ist es aber kein Hunger, den wir verspüren, sondern lediglich Appetit. Und diesen zu überlisten, ist gar nicht so einfach. Im Fernsehen wird Werbung für allerlei Leckereien ausgestrahlt. Um der Versuchung nicht zu erliegen, sollte man umschalten. Zu Hause sollten leckere Köstlichkeiten unter Verschluss gehalten werden. Stehen sie einladend herum, ist die Versuchung viel zu groß.

Dennoch sollte man keine Strategie des kompletten Vermeidens führen. Wesentlich besser ist es, sich hin und wieder ein paar Leckereien zu gönnen, diese bewusst und ohne schlechtes Gewissen zu genießen, aber sich selbst auch Einhalt zu gebieten, wenn es zu viel wird. So kann man ohne Reue genießen und kommt sogar den lästigen Heißhungerattacken zuvor.

Genuss statt essen

Wer einfach nur isst, nimmt schneller zu. Wer allerdings genießt, der hat nicht nur mehr vom Essen, sondern wird auch weniger essen. Langsames Essen ist hier ein klarer Vorteil, der genutzt werden sollte. Zum Essen sollte man sich deshalb stets hinsetzen. Ablenkungen in Form von Telefonaten, Fernseher, PC und Co. sind nicht anzuraten. Stattdessen sollte man sich gezielt mit dem auseinandersetzen, was auf dem Teller vor einem liegt. So wird ebenfalls das Geschmackserlebnis intensiver.

Was es sonst noch gibt

Natürlich gibt es darüber hinaus noch einige weitere Hilfestellungen, um das Gewicht zu halten oder zu reduzieren. Wer kleinere Teller verwendet, kann selbst halbe Portionen darauf so anrichten, dass sie sehr groß wirken. Da das Auge bekanntermaßen mitisst, kann so schneller ein Sättigungsgefühl eintreten.

Mahlzeiten sollten generell nicht ausgelassen werden, da dies zu Heißhunger führt und man sich mehr Kalorien zuführt, als gut wäre. Deshalb gilt, selbst bei Diäten sollte man niemals hungern. Bei den Speisen sollte man auf Gewürze setzen, die schneller ein Sättigungsgefühl herbeiführen können. Hier kommen vor allem schwarzer Pfeffer, Ingwer und Chili in Frage, die den Hunger schneller stillen sollen.


Britta Lutz | 23.07.13 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Sättigungsgefühl, Magen, Hunger, Heißhunger, Gewicht, Genießen, Diät, Appetit, Ablenkung

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Frühling?


Nächster Eintrag: Gänseblümchen für die Gesundheit?
Vorheriger Eintrag: Chinesische Heilkräuter: Gesund oder gefährlich?


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben