Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Wie man Lebensmittelinfektionen vorbeugt

Gesunde Ernährung in der Schwangerschaft

Insbesondere Schwangere sollten Obacht geben, was auf ihrem Teller landet und was nicht. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung, kurz DGE, in Berlin warnt davor, dass Schwangere rohe Produkte verzehren.

 

Was sollten Schwangere meiden?

 

Insbesondere sind Salate vom Buffet oder Antipasti auf der Silvesterfeier zu vermeiden. Generell sollten nur Speisen auf den Teller kommen, die direkt vor dem Verzehr noch einmal durch erhitzt wurden. Die Hitze kann viele Keime nämlich abtöten.

 

Tierische Produkte, wie rohes Hackfleisch oder Rohmilchkäse sollten in der Schwangerschaft ebenso vom Speiseplan gestrichen werden, empfehlen die Ernährungsexperten. Gleiches gilt für den geräucherten Fisch. Sie alle können Keime, wie Toxoplasmen oder auch Listerien, enthalten. Und diese Keime können im Falle der Infektion nicht nur zu einem Unwohlsein der werdenden Mutter führen, sondern das Kind gefährden. Im schlimmsten Fall kann das Kind verloren werden.

 

Käse? Aber bitte mit Vorsicht

 

Sauermilchkäse ist eine beliebte Speise bei vielen Personen. Doch in der Schwangerschaft sollte auch darauf besser verzichtet werden. Zudem sollte bei jeder Käseart die Rinde abgeschnitten werden. Das empfehlen die Experten sogar bei Käsesorten, die mit Rinde verzehrt werden können.

 

Wer statt frischem Käse, lieber auf verpackten Käse oder Wurstaufschnitt aus der Packung statt vom Fleischer setzt, sollte diese Lebensmittel nur in Maßen genießen. Außerdem sollten diese Speisen nur dann verzehrt werden, wenn noch reichlich Zeit bis zum Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums verbleibt. Komplett tabu sind dagegen die gemischten Salate, die es in der Tüte gibt.

 

Weitere Empfehlungen sind in der eigens herausgebrachten Broschüre der DGE zur richtigen Ernährung während der Schwangerschaft zu finden. Sie ist für 2,50 Euro plus Versandkosten erhältlich.


Britta Lutz | 31.12.13 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Frühling?


Nächster Eintrag: Niedriger Blutdruck? Vital-Heilpilze können helfen
Vorheriger Eintrag: Die Langsamkeit erleben


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben