Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Fußbäder und Wassertreten fördern Gesundheit und Wohlbefinden

Fußbad – Wellness für den ganzen Körper

Kalte Fußbäder, Wechselfußbäder oder auch warme Fußbäder, sowie das Wassertreten, idealerweise in freier Natur – all das sind Möglichkeiten, um das Immunsystem zu unterstützen und für mehr Wohlbefinden zu sorgen. Auf einer langen Wanderung kann das Wassertreten im Flüsschen im Wald eine herrliche Erfrischung mit sich bringen. Dabei ist darauf zu achten, dass die Beine immer wieder ganz aus dem Wasser gehoben werden, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Die Wassertemperatur liegt idealerweise bei 16 bis 18 Grad Celsius.

Wichtig ist, dass nie zu lange im Wasser ausgeharrt wird. Wer wartet, bis ein Kälteschmerz entsteht, kann vom Wassertreten nicht mehr profitieren. Das Wasser muss nach dem Wassertreten nur abgestriffen werden, zwischen den Zehen sollte man sich aber gründlich abtrocknen, um Fußpilz zu vermeiden. Außerdem gilt es, jetzt schnell wieder warme Füße zu bekommen, etwa durch schnelles Laufen im Trockenen.

Anders sieht es bei warmen Fußbädern aus. Hier sollten die Füße nach dem Bad unbedingt gründlich abgetrocknet werden. Ein warmes Fußbad kann selbst zu Hause für Entspannung und Erholung sorgen. Dabei sind warme Füße auch ein Garant für besseres Einschlafen, weshalb sich das Fußbad am Abend besonders lohnt. Außerdem können sie das Immunsystem unterstützen. Die alternative Medizin weiß, dass ein warmes Fußbad den gesamten Körper wärmt. Vom Fuß bis zum Kopf wird eine wohlige Wärme den Körper durchziehen, sogar die Nasenschleimhäute können davon profitieren.

Ebenfalls können Zusätze ins Fußbad gegeben werden. Lavendel wirkt dabei beruhigend, Senfmehl kann die kapillare Erweiterung unterstützen und Rosmarin wirkt anregend. Die Zusätze wirken dabei über die Füße, aber auch über die Nase. Selbst Kopfschmerzen lassen sich mit einem Fußbad lindern oder eine anstehende Attacke lässt sich abwenden. Wer Zusätze im Fußbad nutzen will, sollte sich vorher jedoch auf allergische Reaktionen testen.


Britta Lutz | 14.06.12 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Zusätze, Wohlbefinden, Wassertreten, Kopfschmerzen, Kneipp, Fußbad, alternative Medizin

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Herbst?


Nächster Eintrag: Dornwarzen natürlich bekämpfen
Vorheriger Eintrag: Richtige Ernährung für Radler


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben