Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Flohsamen sättigen

Flohsamenschalen fördern Gewichtsreduktion

Günstiger ist es, die Ernährung umzustellen. Um dabei trotzdem satt zu werden, können auch Flohsamenschalen eingesetzt werden, da sie das Sättigungsgefühl schneller aufkommen lassen, keine Kalorien beinhalten und noch dazu die Verdauung ankurbeln.

Was sind Flohsamen?

Flohsamen sind als altes Heilmittel bekannt. Botanisch gesehen zählen sie zur Gattung der Wegeriche. Die Samen und die zugehörigen Schalen kommen zum Einsatz und auch Hildegard von Bingen wusste bereits um die positiven Wirkungen der Flohsamen. Sie setzte sie zur Entschlackung und Entgiftung ein.

In der alternativen Medizin nutzt man die Flohsamen, um Verstopfung zu lösen und Durchfälle zu behandeln. Dadurch lässt sich schnell erkennen, dass die Flohsamen und Flohsamenschalen den Darm regulieren können.

Wie wirkt Flohsamen?

Wer mit Flohsamen abnehmen möchte, sollte natürlich auch wissen, wie dieser wirkt. Die Flohsamenschalen weisen eine sehr hohe Quellfähigkeit auf, wodurch das Sättigungsgefühl erzeugt wird. Dadurch lässt der Hunger nach und man isst automatisch weniger. Außerdem wirkt sich Flohsamen auf den Blutzuckerspiegel aus, so dass auch Heißhungerattacken fernbleiben.

Ebenfalls fördern Flohsamen den Stoffwechsel sehr sanft, so dass dies der Gewichtsreduktion zusätzlich zugute kommt. Wichtig dabei: Obwohl Flohsamen die Gewichtsreduktion unterstützen können, sollte auch hier eine Ernährungsumstellung stattfinden. Diese erfolgt optimalerweise weg von Kohlenhydraten, hin zu mehr Eiweißen, Gemüse und Obst.

Die richtige Anwendung der Flohsamen

Natürlich müssen auch Flohsamen richtig angewendet werden, damit sie die erwünschte Wirkung erzielen. In der Apotheke und im Reformhaus werden Flohsamen oft lose angeboten. Sie müssen in Flüssigkeit eingerührt und getrunken werden. Jedwede Flüssigkeit eignet sich dafür, abgesehen von Milch. Da eine der Hauptwirkungen auf die Quellfähigkeit von Flohsamen zurückzuführen ist, ist es wichtig, viel zu trinken, um den Effekt zu verstärken. Ein Verhältnis von eins zu zehn hat sich dabei bewährt. Durch die vermehrte Flüssigkeitsaufnahme füllt sich der Magen zusätzlich und man isst noch weniger.

Flohsamen sollten auch in der richtigen Menge verzehrt werden. Beim reinen Flohsamen sind zehn bis 40 Gramm pro Tag empfehlenswert, bei Flohsamenschalen vier bis 20 Gramm. Im Handel finden sich neben den losen Flohsamen auch Fertigpräparate, wie Kapseln. Sie werden entsprechend den Anweisungen in der Packungsbeilage eingenommen.

Grundsätzlich sind Flohsamen gut verträglich. Dennoch wird von deren Einnahme abgeraten, wenn weitere Quellmittel angewendet werden, der Magen-Darm-Trankt verengt ist oder gar die Gefahr eines Darmverschlusses vorhanden ist.


Britta Lutz | 20.09.13 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Sättigung, Quellmittel, Milch, Gewichtsreduktion, Flüssigkeit, Flohsamenschalen, Flohsamen, Abnehmen

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Frühling?


Nächster Eintrag: Enthaarung leicht gemacht – aber wie?
Vorheriger Eintrag: Das Schwimmtraining bringt große Erfolge


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben