Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
So bekämpft man Eisenmangel

Eisenmangel: Schüssler Salze und andere Hilfsmittel

Betroffen sind vor allem Frauen, da sie durch die monatliche Blutung viel Eisen verlieren. Aber auch in der Schwangerschaft stellt sich häufig ein Eisenmangel ein. Obacht geben sollte man dann, wenn der Eisengehalt im Körper unter den Wert von 50 ng/ml sinkt. In diesen Fällen kann eine Umstellung der Ernährung helfen, aber auch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln und Schüssler Salze.

Letztere eignen sich besonders gut, um Mangelerscheinungen zu bekämpfen. Das liegt einerseits an der biochemischen Zusammensetzung, andererseits auch an der Potenzierung. So eignet sich das Salz Nr. 3 in der Potenzierung D12 bei Eisenmangel. Dadurch kann das im Körper vorhandene Eisen besser verwertet werden. Außerdem sorgt das Salz für Blutbildung und einen verbesserten Transport von Sauerstoff im Körper. Etwa drei bis sechs Mal sollten Schüssler Salze pro Tag eingenommen werden, im vorliegenden Fall sind ein bis drei Tabletten bei jeder Einnahme eine gute Lösung.

Doch nicht nur die alternative Medizin und Schüssler Salze helfen bei Eisenmangel. Gezielt vorbeugen kann man der Problematik auch durch die richtige Ernährung. Eisenhaltige Lebensmittel sind zum Beispiel rotes Fleisch. Leber und Rindfleisch sollten damit auf dem Speiseplan nicht fehlen. Aber auch Vegetarier und Veganer können sich eisenhaltig ernähren, mit Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, rotem Gemüse und Beeren.


Britta Lutz | 22.11.12 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Vollkornprodukte, Schüssler Salze, rotes Fleisch, Nahrungsergänzungsmittel, Hülsenfrüchte, Ernährung, Eisenmangel, Blutarmut, alternative Medizin

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welches Tier bellt?


Nächster Eintrag: Vitamin C – Das Vitamin schlechthin
Vorheriger Eintrag: Sportlich gegen den Burnout


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben