Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Akupunktur hilft auch bei geringer Mobilität

Durch Akupunktur wieder beweglicher werden

Anschließend wird häufig noch eine Krankengymnastik angeordnet. Wenn aber auch diese nicht anschlägt, verlieren viele Patienten die Hoffnung. Doch das muss nicht sein. Denn aktuelle Fälle zeigen, dass mit der Akupunktur aus der TCM auch hier Abhilfe geschaffen werden kann. Wurde beispielsweise die Rotorenmanschette im Schulterbereich abgerissen, dann kann man mit Akupunktur viel erreichen.

Lange Zeit fühlen Patienten sich kaum imstande, ihren Arm auch nur über Bauchhöhe zu heben. Wenn die Krankengymnastik hier nicht anschlägt, versuchen viele es mit Akupunktur, und das mit Erfolg. Durch die gezielte Stimulation einzelner Energieleitbahnen im Körper mit Nadeln können die Symptome behandelt werden. Die Blockade im Körper, die zum Schmerz führt, wird aufgelöst und die Beweglichkeit wieder hergestellt. Einige Sitzungen sind allerdings auch bei der Behandlung mittels Akupunktur vonnöten, direkt nach der ersten Anwendung kann kaum von einer Heilung ausgegangen werden. Doch wer die Geduld bewahrt, der wird mit Hilfe der Akupunktur nicht selten seine Beweglichkeit deutlich schneller zurück erhalten.


Britta Lutz | 21.07.11 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: TCM, Schulterbeschwerden, Mobilität, Gelenkschmerzen, Beweglichkeit, Akupunktur

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Farbe hat eine Zitrone?


Nächster Eintrag: In der großen Hitze Winterkrankheiten bekämpfen
Vorheriger Eintrag: Lebensgeister wecken mit dem Armtauchbad


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben