Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Mit Essig und Zwiebeln gegen Dornwarzen

Dornwarzen natürlich bekämpfen

Es ist nicht einfach, ohne operativen Eingriff seine Dornwarzen wieder los zu werden – so lautet die weit verbreitete Meinung. Fakt ist aber, dass auch gegen Dornwarzen Hausmittelchen helfen können. Freilich brauchen sie oft einige Wochen, bis die Warzen endgültig besiegt sind, damit kann jedoch eine aufwändige Operation umgangen werden.

Teebaumöl gilt hierbei als gutes Mittel. Es wirkt nicht nur oberflächlich auf der Haut, sondern kann auch in die tieferen Hautschichten eindringen und so bei regelmäßiger Anwendung die Dornwarzen verschwinden lassen. Wenigstens einmal täglich sollte die Dornwarze mit Teebaumöl eingerieben werden, nach einigen Wochen sollten die ersten Effekte erkennbar sein.

Aber auch Essig wird gerne gegen Dornwarzen eingesetzt. Die enthaltene Säure soll die Hornhaut über den Dornwarzen auflösen. Zwiebelsaft hat eine desinfizierende Wirkung und wird deshalb ebenfalls gerne genutzt. Ideal ist laut der alternativen Medizin ein Mix aus allen drei Mitteln. Am Morgen können die Füße mit Teebaumöl eingerieben werden, am Abend legt man für 24 Stunden in Essig getränkte Zwiebelstücke auf die Dornwarzen und fixiert sie mit einem Pflaster. So können sie über Nacht wirken und nach ein paar Wochen sollten die Dornwarzen abfallen.


Britta Lutz | 15.06.12 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Zwiebel, Teebaumöl, Operation, Essig, Dornwarzen, alternative Medizin

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Herbst?


Nächster Eintrag: Bluthochdruck senken: So geht’s
Vorheriger Eintrag: Fußbad – Wellness für den ganzen Körper


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben