Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Sauer macht nicht nur lustig

Die Zitrone als Beauty Wunder

Ebenfalls weist die Zitrone antibakterielle Eigenschaften auf. So kann sie auch genutzt werden, um Akne und Mitesser zu bekämpfen. Beim Kampf gegen die Akne wird die Frucht aufgeschnitten und die Seite mit dem Fruchtfleisch einmal über das Gesicht gerieben. Wer mag, kann auch noch etwas Honig auf die Zitronenhälfte geben, denn dieser unterstützt die Wirkung der sauren Frucht. Gezielt kann man die Frucht an den Stellen einsetzen, an denen einem Mitesser zu schaffen machen. Nachdem der Saft etwa fünf bis zehn Minuten einwirken konnte, wird alles mit klarem Wasser abgespült. Fettige Haut, die oft Mitesser und Pickelchen nach sich zieht, kann mit der Zitrone ebenfalls behandelt werden. Der ölige Glanz verschwindet, wenn abends etwas Zitronensaft mit einem Wattebausch im Gesicht aufgetragen wird. Das Abspülen findet erst am nächsten Morgen statt.

Pigmentflecken ade

Die Zitrone kann aber genauso bei lästigen Pigmentflecken helfen. Ebenso wirkt sie, wenn Aknenarben entstanden sind, aufhellend. Der Hautton wird so optimal angeglichen, die Flecken fallen gar nicht mehr auf. Bei Wunden und Verletzungen ist allerdings Vorsicht geboten, hier kann das Auftragen des Zitronensaftes stark brennen.

Bleaching auf natürliche Weise

Für die Schönheit ist ein strahlendes Lächeln mit weißen Zähnen wichtig. Doch statt sich die Zähne beim Zahnarzt teuer bleachen zu lassen, kann man sie auch mit Zitronensaft und Backpulver aufhellen. Die Mischung wird mit einem Wattestäbchen auf die Zähne aufgetragen. Nach einer Minute Einwirkzeit wird das Ganze mit der Zahnbürste entfernt. Länger sollte die Mixtur nicht einwirken, da die Zitronensäure recht aggressiv werden und den Zahnschmelz angreifen kann.

Zitrone für das Haar

Auch das Haar profitiert von der Zitrusfrucht. Blonde Highlights und Strähnchen lassen sich mit der Zitrone besonders einfach realisieren. Dafür wird der Conditioner mit Zitronensaft vermischt und strähnchenweise aufgetragen. Danach muss man in die Sonne und alles ein paar Stunden einwirken lassen. Dadurch kann das Haar natürlich ausbleichen. Die Prozedur sollte einmal pro Woche wiederholt werden, um den Blondton immer heller werden zu lassen. Die Zitrone kann sogar gegen Schuppen eingesetzt werden. Bei trockener Kopfhaut, die oft als Ursache für Schuppen gilt, kann eine Haarmaske aus Naturhonig, Zitronensaft und Oliven- oder Kokosnussöl helfen. Diese Mischung wird in die Kopfhaut einmassiert, darf eine halbe Stunde wirken und wird mit einem milden Shampoo wieder ausgespült.

Starke Nägel mit Zitrone

Die Nägel brechen dauernd ab? Sie sind vom Rauchen oder der Hausarbeit verfärbt? Dann ist eine Pflege aus Olivenöl und Zitronensaft die richtige Wahl. Sie kräftigt die Nägel, pflegt sie und kann sogar Verfärbungen lindern. Somit spart man sich das Geld für teure Produkte aus dem Drogeriemarkt.

Reinigung und Peeling

Die Zitrone kann sogar als Wasch- oder Duschgel verwendet werden. Damit ist man dann sicher, welche Inhaltsstoffe in den täglichen Reinigungsprodukten enthalten sind. Ein duftendes Duschgel kann zum Beispiel aus Zitronensaft, Joghurt und ätherischen Ölen zusammengestellt werden. Lavendel oder Kamille haben sich hier bewährt. So entsteht ein antibakterielles Reinigungsprodukt. Mit diesem wird der Haut auch noch reichlich Feuchtigkeit gespendet. Die Zitrone kann aber genauso für ein Fruchtsäurepeeling genutzt werden. Im Kosmetikstudio kostet dieses ordentlich Geld, zu Hause lässt sich mit Zitronensaft, der über Nacht auf das Gesicht aufgetragen wird, dagegen reichlich Geld sparen. Der Zitronensaft soll den Regenerationsprozess der Haut ankurbeln und den Teint ebenmäßiger erscheinen lassen, dann ist allerdings die Grundvoraussetzung, dass die Prozedur regelmäßig durchgeführt wird.

 


Britta Lutz | 07.11.13 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Zitronensaft, Zitrone, Strähnchen, Schuppen, Nägel, Mitesser, Highlights, Haut, Haare, Fruchtsäurepeeling

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Herbst?


Nächster Eintrag: Macht Schokolade nur dick?
Vorheriger Eintrag: Magenschmerzen lassen sich auch sanft behandeln


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben