Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Rhabarber für eine bessere Gesundheit

Die Rhabarber-Saison ist eröffnet

Rhabarber hat aber noch vieles mehr zu bieten. Beim Einkauf sollte darauf geachtet werden, dass die Stangen fest und glänzend sind, was auf die Frische des Rhabarbers hinweist. Ebenfalls sind rote Stangen den grünen Stangen vorzuziehen. Denn sie sind sehr viel milder im Geschmack.

Rhabarber enthält viel Vitamin C und Kalium. Da die Stangen zu 95 Prozent aus Wasser bestehen, ist der Kaloriengehalt bei 100 Gramm Rhabarber mit 20 Kalorien sehr gering. Somit eignet er sich auch sehr gut, wenn es um eine bewusste und kalorienarme Ernährung geht.

Um die Säure des Rhabarbers zu mindern und damit genauso seine Bekömmlichkeit zu steigern, ist es ratsam, diesen mit Milchprodukten, wie Joghurt, Sahne, Milch oder Quark zu kombinieren. Zucker sollte erst nach dem Kochen zugefügt werden, wenn der Rhabarber bereits etwas abgekühlt ist. Dann nämlich ist der Geschmack durch das Erhitzen schon milder geworden und es wird weniger Zucker benötigt.

Rhabarber ist aber nicht nur als Lebensmittel beliebt. Aufgrund seiner wertvollen Inhaltsstoffe ist der Rhabarber auch in der TCM sehr weit verbreitet. Ursprünglich stammt er aus dem Himalaya und die medizinische Wirkung wurde schon sehr früh in der TCM nachgewiesen. Dabei wurde Rhabarber in pulverisierter Form besonders gegen die Pest und die Darmträgheit eingesetzt.


Britta Lutz | 21.04.11 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Vitamin C, TCM, Rhabarber, kalorienarm, Kalium

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welches Tier bellt?


Nächster Eintrag: Den inneren Dialog richtig abstellen
Vorheriger Eintrag: Diese Tipps helfen gegen das Altern


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben