Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
So verleiden Sie sich den Sauna-Besuch

Die größten Sauna-Fehler

Zunächst einmal ist der Zeitfaktor zu bedenken. Hierbei gilt, dass ein Sauna-Besuch nur dann wirken kann, wenn ausreichend Zeit dafür eingeplant wird. Zwei bis drei Gänge sind sinnvoll, sie sollten etwa acht bis 15 Minuten dauern. Dazwischen sollte immer eine Ruhepause von einer Viertelstunde liegen. Ebenfalls können Sportler sich vor dem Sauna-Besuch auspowern und erst im Anschluss die Muskeln in der Sauna entspannen lassen.

Direkt nach dem Essen sollten Sie ebenfalls nicht in die Sauna gehen. Denn schnell kann es dann zum Schwindelgefühl kommen, da der Magen viel Blut für die Verdauung braucht, welches dann im Kopf fehlt. Auch sollten Sie stets nackt saunieren. Denn Badebekleidung verhindert nur, dass der sich bildende Schweiß verdunstet. Er sammelt sich vielmehr in der Kleidung und bildet dort Bakterien, die zusätzlich in den Ruhebereich der Sauna weiter getragen werden. Achten Sie nach dem Sauna-Besuch auf ausreichend Bewegung. Die Blutgefäße werden in der Sauna erweitert, wodurch das Blut nach unten sackt. Durch ein wenig Gehen kann die Herztätigkeit wieder angekurbelt werden.

Auch die kalte Dusche nach dem Sauna-Gang ist absolute Pflicht. Um sich vor Verkühlung zu schützen, können Sie anschließend ein warmes Fußbad nehmen. Auch beim Abduschen sollten Sie auf Duschgel verzichten. Durch den Wechsel von Hitze und Kälte in der Sauna ist die oberste Hautschicht bereits aufgeweicht, tote Hautzellen fallen beim Waschen mit klarem Wasser einfach ab. Duschgel würde nur den Säureschutzmantel der Haut angreifen.


Britta Lutz | 05.02.10 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Schwindelgefühl, Sauna-Gang, Sauna-Besuch, Sauna, Duschgel, Blutgefäße, Blut

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welches Tier bellt?


Nächster Eintrag: Mit der alternativen Medizin gegen die Flugangst
Vorheriger Eintrag: Darauf müssen Sie beim Saunaeinbau achten


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben