Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Wie man den richtigen BH findet

Der richtige BH sieht gut aus und ist bequem

Allerdings können besorgte Frauen aufatmen. Sollten besagte Speckröllchen hervortreten, ist das nicht zwangsläufig ein Beleg dafür, dass der Körperfettanteil zu hoch ist. Vielmehr ist ein nicht richtig sitzender BH der Grund dafür. Deshalb ist es wichtig, BHs gezielt auszuwählen, schließlich übernehmen sie im Alltag eine wichtige Funktion. Sie stützen und formen den Busen den ganzen Tag und sollten dabei natürlich auch bequem sitzen.

Der richtige Umfang

Wer einen BH kaufen will, sollte auf den richtigen Umfang achten. Insbesondere im Bereich der Unterbrust muss ein optimaler Sitz gewährleistet werden. Der Bund, der in diesem Bereich angebracht ist, spielt dabei eine wichtige Rolle. Wenn es sich anfühlt, als stecke man im Korsett, dann ist der BH definitiv zu eng. Allerdings darf der Bund auch nicht zu locker sitzen, denn dann würde er ständig verrutschen. Hier kann man mit den Fingern nachmessen. Zwei Finger sollten unter dem Unterbund Platz haben, dann sitzt der BH.

In der Regel sind die modernen BHs mit zwei Reihen von Verschlusshäkchen ausgestattet, so dass sich die Weite damit regulieren lässt. Die äußersten Häkchen sollten sich beim Kauf problemlos schließen lassen. Da das Gewebe mit der Zeit ausleiert, lässt sich die Weite später durch das Schließen der inneren Verschlusshäkchen anpassen.

Die richtige Cup-Größe

Doch nicht nur der Umfang, sondern auch die Cup-Größe spielt eine große Rolle für den Tragekomfort des BHs. Wer ein schönes Decolleté formen will, kauft gerne mal einen Cup kleiner ein. Dadurch muss der Busen leicht gequetscht werden, was für ein üppigeres Decolleté sorgt. Allerdings ist dies nicht die richtige Wahl, denn es kann durch das Zusammenquetschen schnell verknittern und Frau sieht älter aus.

Wichtig zudem: Der BH selbst darf keine Falten schlagen. Wer sich für einen BH mit Bügeln und Seitenstäbchen entscheidet, sollte darauf achten, dass diese nicht in die Haut einschneiden. Hierbei lohnt es sich, schon bei der Anprobe ein paar Schritte zu laufen und auch die Arme über den Kopf zu heben, um die tatsächliche Bewegungsfreiheit auszutesten.

Die Träger richtig einstellen

BHs sind schon richtige kleine Wunder, lassen sie sich doch vielfältig verstellen. Die Träger sollten grundsätzlich nicht ins Fleisch einschneiden, dürfen aber auch nicht dauernd verrutschen. Sie sollten an der Haut anliegen und angenehm stützen. Elastische Materialien sind dabei empfehlenswert, da sie Bewegungen der Arme optimal unterstützen. Ein zu starkes nach oben Zurren ist jedoch nicht empfehlenswert. Denn das rächt sich. Nach wenigen Schritten sinkt der Busen ab, hebt dabei den Verschluss am Rücken an und sorgt dafür, dass unschöne Wülste direkt unter den Achseln entstehen. Deshalb sollten die Träger stets so lang eingestellt werden, dass der BH-Bund in der Horizontalen sitzt und nicht verrutscht.

Weitere Tipps

Nicht zuletzt ist auch spezielle Formwäsche im Handel erhältlich, die dafür sorgt, dass Problemzonen einfach weg kaschiert werden. Das ist sinnvoll, wenn sehr körperbetonte Kleidung getragen wird. Meistens besteht Formwäsche aus einem Mix aus Elasthan und Baumwolle, der sich dem Körper anpasst, die Kurven definiert und stützt.

Ebenfalls ist eine gute Körperhaltung wichtig, um den sich abzeichnenden Speckröllchen den Kampf anzusagen. Eine gerade Haltung, bei der die Schultern zurückgezogen und der Bauch angespannt wird, ist solch eine Haltung. Die Silhouette wirkt eleganter, die Speckröllchen unter dem BH ziehen sich zurück und der gesamte Auftritt wirkt selbstbewusster.


Britta Lutz | 16.09.13 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Verschlusshäkchen, Unterbrust, Träger, Speckröllchen, Formwäsche, Decolleté, Cup, Busen, Brust, BH

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Herbst?


Nächster Eintrag: Wie man schnell jünger wirkt
Vorheriger Eintrag: Nagellack optimal auftragen


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben