Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Mit der TCM gegen die Depression

Depressionen bekämpfen

Beide Varianten bieten durchaus ihre Vorteile, haben aber auch einige Nachteile. Die Schulmedizin ist beispielsweise bekannt dafür, dass die Symptome sehr schnell und erfolgreich bekämpft werden können. In der alternativen Medizin, wie der TCM, wird dagegen die Ursache bekämpft, nicht die Symptome. Um diese herauszufinden, müssen zunächst einige Untersuchungen durchgeführt werden. Dadurch kann es bis zur Heilung auch etwas länger dauern. Allerdings sieht die TCM den Menschen immer als Ganzes. Eine Depression oder Verstimmung hat immer eine Ursache, die häufig in Blockaden des Energieflusses zu finden ist. Diese können jedoch an sehr unterschiedlichen Stellen sitzen, weshalb die Diagnose zunächst etwas zeitaufwändiger ist.

Es muss der Typ des Menschen einem der 5 Elemente zugeordnet werden. Anschließend muss die Blockade im Energiefluss gefunden werden. Erst dann kann eine Therapie entwickelt werden. Wichtig dabei ist, dass zwei Personen niemals das gleiche Leiden haben, auch wenn sie sehr ähnliche Symptome aufweisen. Die Blockade im Energiefluss ist immer individuell zu ermitteln, ebenso wie eine individuelle Therapie entwickelt werden muss. Durch diese sehr persönlich ausgestaltete und abgestimmte Behandlung in der TCM werden jedoch viele Leiden äußerst erfolgreich behandelt.


Britta Lutz | 26.03.10 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: TCM, Symptome, Schulmedizin, Energiefluss, Diagnose, Depression, Blockade, alternative Medizin, 5 Elemente

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Herbst?


Nächster Eintrag: Gesichtsdiagnostik in der TCM
Vorheriger Eintrag: Akupunktur gegen Kälteleiden


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben