Top Angebote Top Angebote
Aktuelles rund um Wellness, Beauty und Gesundheit
Folgen Sie uns
search
Mit Schwimmen abnehmen

Das Schwimmtraining bringt große Erfolge

Denn Schwimmen gehört zu den besonders gelenkschonenden Sportarten, bei denen aber trotzdem jede Menge Kalorien verbraucht werden können. Je nach Schwimmstil lassen sich pro Stunde Training zwischen 500 und 900 Kilokalorien verbrennen, eine recht hohe Menge.

Warum das Schwimmtraining so gesund ist

Das Schwimmtraining gilt als besonders gesund, weil man die Gelenke schonen kann, also anders trainiert, als beispielsweise beim Lauftraining. Grund dafür ist der Auftrieb durch das Wasser. Dadurch fühlt man sich auch mit ein paar Pfunden zu viel auf der Waage stets leicht und beweglich. Beim Schwimmen arbeitet man gegen den Wasserwiderstand an, nicht jedoch gegen die Schwerkraft, was ebenfalls positiv ist. Bänder, Sehnen und Gelenke werden dadurch nämlich geschont.

Obwohl also dieser Sport sehr leicht erscheint, kann damit eine Menge Kalorien verbrannt werden. Schließlich werden beim effektiven Schwimmtraining fast alle Muskeln des Körpers benötigt. Zum Anderen muss der Körper Energie aufbringen, um den Temperaturausgleich im kühleren Nass zu schaffen. Das fördert die Kalorienverbrennung weiter.

Worauf achten beim Schwimmtraining?

Natürlich sollte man auch beim Schwimmtraining einige wichtige Grundlagen beachten. Verletzungsgefahren sind allerdings nahezu ausgeschlossen. Es kann jedoch zu Verspannungen kommen, wenn der gewählte Schwimmstil nicht richtig beherrscht wird. Beim Brustschwimmen sollte deshalb darauf geachtet werden, dass man möglichst flach im Wasser liegt. Der Kopf sollte nur zum Atmen aus dem Wasser genommen werden. Die richtige Technik kann man übrigens auch in einem Schwimmkurs erlernen, wobei es sogar spezielle Kurse für pummelige Menschen gibt.

Wichtig beim Schwimmen ist nicht die Geschwindigkeit, sondern die Ausdauer, wenn man damit abnehmen will. Daher sind kurze Pausen am Beckenrand durchaus erlaubt, können sie doch beim Durchhalten hilfreich sein. Wer bereits eine gute halbe Stunde beim Schwimmen durchhält, sollte zwischendurch auch immer mal eine Bahn weit kraulen, denn dadurch wird noch mehr Energie verbraucht.


Britta Lutz | 19.09.13 | Wellness aktuell | Newsletter abonnieren

Tags: Schwimmtraining, Schwimmstil, Schwimmen, Kalorienverbrennung, Gewichtsreduktion, Abnehmen

Kommentieren:

Name:

Email:

URL:

Bitte beantworten Sie die folgende Frage (Spam-Schutz):

Welche Jahreszeit kommt nach dem Herbst?


Nächster Eintrag: Flohsamenschalen fördern Gewichtsreduktion
Vorheriger Eintrag: Wie man schnell jünger wirkt


Wählen Sie ein Thema

Energie und Lebenslust
nach
oben